Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Videos lehren palästinensische Terroristen Menschen zu erstechen

Während Israel vor einer Welle von Terroranschlägen steht, erweisen sich die sozialen Medien zunehmend als Plattformen für die palästinensische Hetze und ausufernde Gewalt.

Palästinensische Aktivisten, loben dort die Angriffe und drängen zu mehr mörderischen Taten gegen jüdische Zivilisten. Gleichzeitig wurden von ihnen eine Reihe Inhalte veröffentlicht, die Rat und Anleitung zur Durchführung von Angriffen geben.

Videos und Fotos werden auf Facebook und Twitter gepostet die detaillierte Lehr-Anleitungen zeigen, wie man Menschen erstechen kann um maximale körperliche Schäden zu erreichen. Es werden Möglichkeiten veröffentlicht, um sich tödliche Waffen zu beschaffen um damit Anschläge auszuführen.

Die Beiträge sind unter verschiedenen Überschriften veröffentlicht worden, wie „Die Intifada hat begonnen, The Third Intifada“ und „The Knife Intifada“, in verschiedenen Sprachen. Auch werden Ratschläge erteilt um Menschen gezielt zu ermorden, wie „vergiftet das Messer bevor ihr zustecht“ und „wie schlachtet man Juden“ geben nur einen Überblick der von Palästinensern veröffentlichten Scheußlichkeiten.

Lehrtafel wie man Menschen erstcht. Foto: MENRI

Lehrtafel wie man Menschen ersticht. Foto: MEMRI

Mehrere Facebook-Seiten rufen direkt zur Gewalt auf, u.a. die sogenannte „Intifada Youth Coalition – Palästina“ hat vor zwei Wochen ein Video gepostet das zeigt, wie man eine tödliche Messerstecherei am besten ausführen kann.

Einige Beiträge zeigen, wie potentielle Messerstecher ihre Angriffe noch tödlicher machen können. Letzte Woche, hat ein Benutzer namens „Gaza Zahran Barbah“ eine Lehrtafel veröffentlicht die zeigt, auf welche Teile des Körpers man einstechen muss um einen Menschen gezielt zu töten.

Es wurden auch Lehr-Videos gepostet die Informationen darüber geben, wie man ein gewöhnliches Küchenmesser in einem tödlichen Angriff als Waffe benutzt.

Quelle: TimesOfIsrael

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/10/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.