Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Verteidigungsminister: Wir weden Angriffe aus Syrien beantworten

Verteidigungsminister Moshe Yaalon sagte, die IDF wird das Artilleriefeuer aus Syrien an der Israelisch-syrischen Grenze beantworten und auf die Bemühungen den Terrorismus schüren reagieren.

„Diejenigen, welche die roten Linien überqueren sollen getroffen werden“, sagte Moshe Yaalon am Dienstag im Zuge der Berichte, dass israelische Jets auf Hisbollah-Ziele in Syrien nahe der libanesischen Grenze gefeuert haben.

Es war der erste gemeldete israelische Angriff in Syrien, seit Russland die Regierung von Präsident Baschar al-Assad unterstützt.

Israel wird vorgeworfen, schon früher Ziele in Syrien angegriffen zu haben, in der Regel Waffenlieferungen die auf dem Weg an die Hisbollah oder der Hamas im Gaza-Streifen waren. Israel hat solche Angriffe bisher nicht kommentiert.

In den vergangenen Monaten sind syrische Raketen auch auf der israelischen Seite der Golan-Höhen explodiert, die meisten wurden als irrläufer aus den Gefechten der syrischen Armee und der Rebellen deklariert.

Im September traf Ministerpräsident Benjamin Netanyahu mit Russlands Präsident Wladimir Putin in Moskau zusammen, um die Sicherheitsrisiken für Israel zu diskutieren. Bei dem Treffen vereinbarten die beiden Politiker, alle Einsätze der russischen Armee in Syrien zwischen israelischen und russischen Militärs zu koordinieren, um Konflikte zu vermeiden.

Yaalon sagte am Dienstag auch, dass israelische Kampfpiloten vor kurzem mit ihren Kollegen aus Jordanien in den USA an einer gemeinsamen Übung teilgenommen haben, berichtet Reuters.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/11/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.