Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Israel hat die Raketen überwunden und es wird auch die Messer überwinden

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, war am Dienstagnachmittag in der Stadt Afula im Norden Israels, um eine Vereinbarung zum Bau von Sozialwohnungen zu unterzeichnen.

Netanyahu nutzte die Gelegenheit, um über die anhaltende Welle des arabischen Terrorismus zu sprechen, die derzeit über Israel hinwegfegt und auch die Stadt Afula getroffen hat.

Israel befindet sich in „einer stürmischen Region“, sagte Netanyahu. „Der radikale Islam ist um uns herum und wird auch weiter seine Arme in unserer Mitte ausstrecken.“

„Im Moment kämpfen wir gegen eine Welle des Terrorismus. Zuerst waren es Raketen und jetzt sind es Messer,“ fuhr Netanyahu fort.

„Wir haben frühere Wellen des Terrorismus überwunden und wir werden auch diese überwinden“, erklärte er und forderte die Bürger Israels auf, geduldig zu sein.

„Das erfordert viel Geduld. Wir haben unsere Kräfte erhöht und werden verschiedene Maßnahmen ergreifen. Obwohl wir nicht aufgeben haben diesen Terrorismus zu besiegen wissen wir, dass wir uns am Ende auf die Willenskraft verlassen können, den eisernen Willen unseres Volkes, […] der alle Hindernisse überwindet und dazu beigetragen hat, dass sich das Land in einer Weise entwickelte, welche die Welt zu inspirieren vermag.“

Was den Zweck seines Besuches betrifft, so startete Netanyahu heute ein neues Programm zum Bau von Sozialwohnungen das Teil der Versuche der Regierung ist, die steigenden Immobilienpreise in Israel zu Fall zu bringen.

„Ich möchte darauf hinweisen, dass hier sehr weit reichende Maßnahmen begonnen werden. Wir bauen Zehntausende von Wohneinheiten im ganzen Land unter dem sozialen Wohnungsbau-Programm.“

„In diesem Programm werden wir auch die Preise für Miten für die Bewohner senken. Wir werden damit eine allgemeine Dynamik entwickeln um die Immobilienpreise zu senken und ich bin zufrieden mit dieser Entwicklung, die vom Finanzminister, dem Wohnungsbauminister und von mir selber geplant wurde.“

„Wir unternehmen echte Anstrengungen, sowohl um die Versorgung mit Wohnungen im ganzen Land zu erweitern und um die Mietpreise zu senken, das ist echt und es geschieht vor unseren Augen.“

„Der Norden und der Süden müssen starke Teile des Staates Israel sein, unsere Impulse und Energien müssen alle dorthin geleitet werden […] Das ist unsere wahre Vision“, fügte Netanyahu hinzu.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/11/2015. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.