Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: ISIS-Unterstützer stachen auf jüdischen Lehrer ein

Bei einem weiteren islamischen Terroranschlag in Frankreich, wurde ein jüdischer Mann von jungen Männern niedergestochen. Die Angreifer trugen ISIS-Shirts und machten antisemitische Beleidigungen.

Ein sichtlich orthodoxer jüdischer Mann wurde am Mittwochabend in Marseille, Frankreich, von drei Unterstützern der Terrorgruppe islamischer Staat ISIS, mit einem Messer angegriffen. Er wurde verletzt, aber sein Leben ist nicht in Gefahr.

Marseilles Staatsanwalt Brice Robin sagte, dass sich dem Geschichtslehrer an einer lokalen jüdischen Schule, auf der Straße drei Männer auf Fahrrädern näherten und ihn antisemitisch beleidigten.

„Die drei Leute beleidigten, bedrohten ihn und dann stach ihn einer mit dem Messer in den Arm und ins Bein. Als ein Fahrzeug sich dem Tatort näherte, flohen die Täter.“ Robin fügte hinzu, „einer der Angreifer trug ein T-Shirt mit dem Logo des islamischen Staates ISIS.“

Die französische Aliyah (Einwanderung nach Israel), ist in den letzten Jahren aufgrund des steigenden Antisemitismus in dem Land stark gestiegen. Im Januar starben vier Personen bei einem islamischen Terroranschlag in einem koscheren Supermarkt in Paris.

Frankreich ist jetzt „im Krieg“ mit ISIS, erklärte Präsident François Hollande im Zuge mehrerer islamischer Terroranschläge am Freitagabend, bei denen 129 Menschen getötet und mehr als 350 verletzt wurden.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/11/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × zwei =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.