Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: Dies ist der gleiche Terror wie in Frankreich

Premierminister Netanyahu sagt, „es ist der radikale Islam, der uns vernichten will. Er steckt hinter den jüngsten Morden an Juden.“

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, hatte am Donnerstagabend nur wenig zu sagen um seine traumatisierten Bürger zu beruhigen, nachdem mehrere Menschen bei Terroranschlägen in Tel Aviv und im Gush Etzion-Block ermordet wurden.

„Mörderischer Schrecken schlug heute in den Etzion Block und in Tel Aviv ein“, sagte Netanyahu. „Mein Herz ist bei den Familien der Mordopfer, und ich wünsche den Verletzten eine vollständige Genesung. Hinter diesen Morden steht der radikale Islam, der uns vernichten will. Es ist der gleiche radikalen Islam, der in Paris zugeschlagen hat und Europa bedroht.“

„Wer auch immer die Terroranschläge in Frankreich verurteilt, der muss auch die Terroranschläge in Israel verurteilen,“ fügte er hinzu. „Es ist der gleiche Terror. Wer das nicht sieht, ist ein Heuchler oder mit Blindheit geschlagen.“

Netanyahu sagte, dass der Sicherheitsapparat in der Lage wäre, durch entschlossene Anstrengungen schlimmere Angriffe zu vereiteln.

„[…] Fast alle Terroristen die in dieser Terrorwelle Menschen getötet oder verletzt haben, wurden festgenommen. Es gibt keine Immunität für Terroristen und wir werden mit ihnen abrechnen. Sie und ihre Familien werden einen Preis dafür bezahlen, auf Grund der Regeln die ich aufgestellt habe, wird das Haus eines jeden Terroristen zerstört werden und zwar an jedem Ort, von dem Terror ausgeht.“

„Dieser Kampf hat nicht erst gestern begonnen und er wird nicht morgen enden“, betonte Netanyahu. „Wir bekämpfen den Terror seit 100 Jahren und der Kampf wird weitergehen mit Entschlossenheit. Durch Fortsetzung der Festnahmen und Maßnahmen zur massiven Truppenaufstockung, dem Abbruch von Terrorhäusern und durch Aufbrechen von Terrorinfrastrukturen.“

„Ich werde nicht zögern, jeden wirksamen Schritt für die Sicherheit Israels voranzutreiben“, fügte Netanyahu hinzu. „Wer die Lektion angesichts der Leistungen die wir derzeit zum Einsatz bringen nicht lernen will, wird einen hohen Preis zu zahlen haben.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 19/11/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.