Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Fünf Personen bei Messerangriff in Kiryat Gat verletzt – Polizei sucht Täter

Fünf Personen wurden am Samstagabend bei einem Angriff in der König David Straße in Kiryat Gat verletzt, die Polizei fahndet nach dem Täter.

Ein 12-jähriges Mädchen wurde bei dem Messerangriff in Brust und Leber gestochen und verletzt. Sie wird in einer Notaufnahme behandelt.

Eine 58-jährige Frau wurde in den Bauch und Hüfte gestochen, und ein 51-jähriger Mann wurde in die Brust gestoch und erlitt innere Blutungen und Wunden an seiner Leber. Eine 44-jährige Frau wurde an der Brust und am Kopf verletzt, und ein 43-jähriger Mann wurde in den Rücken und in die Beine gestochen.

Alle sind in der Nähe liegende Krankenhäusern gebracht worden und befinden sich in einem stabilen Zustand.

Die Behörden glauben, dass sich der Täter in einem Mehrfamilienhaus versteckt.

„Die Polizei erhielt einen Anruf, dass in der König David Strasse in Kiryat Gat mehrere Personen von einem Mann angegriffen wurden, der mit einem Messer bewaffnet ist“, heißt es in einer von der Polizei freigegebenen Erklärung.

„Die Suche nach dem Täter erfolgt im Bereich der Dor Alon Tankstelle. Es gibt eine Reihe von Opfern zu beklagen. Zu diesem Zeitpunkt ist es zu früh zu sagen, ob es sich um eine kriminelle Straftat oder Terror handelt“, lautet der Polizeibericht.

Während ihrer Suche, haben die Sicherheitskräfte etwa 10 illegale Hausbesetzer gefunden und verhaftet. Die meisten sind Eritreer, die sich illegal in Israel aufhalten.

 

Von am 21/11/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.