Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Wer braucht Fakten? Wir haben Israel als Sündenbock!

Es war nur eine Frage der Zeit, bevor jemand den Jüdischen Staat Israel für die Terrorattacken in Paris verantwortlich machen würde, ebenso wie Jimmy Carter Israel für Charlie Hebdo verantwortlich gemacht hat.

Veröffentlicht: 19.11.2015, 13:11/Israel Opinion, Ynet

Yemini Ben-Dror

Es war klar, dass wir nicht allzu lange warten mussten, bis jemand Israel für die Terror Attacken in Paris verantwortlich machen würde.

Es sind nicht die Mörder. Die sind einfach verzweifelt. Die globalen Jihadisten sind extrem besorgt, was die Unterdrückung der Menschenrechte bei den Palästinensern angeht. Sie sind nicht nur einfach besorgt, die werden verrückt vor Sorge. Sie sind gewillt, die ganze Welt hochgehen zu lassen, um ihrer Verzweiflung Ausdruck zu verleihen, insbesondere, weil 72 Jungfrauen auf sie warten, um ihre Verzweiflung zu mildern.

Jimmy CarterDie gebildete Welt produziert oft ähnlichen Schwachsinn. Es war Jimmy Carter (Foto), kein Aussenminister eines Landes, das seinen Verstand verloren hätte, nein, es war der ehemalige Präsident der stärksten Weltmacht, oder dem, was zumindest einmal die stärkste Weltmacht gewesen war, der früher im Jahr ein ähnliches Argument aufwarf.

Was er über den Mord in den Büros von Charlie Hebdo denke, wurde er von Jon Stewart, der nicht als Freund Israels bekannt ist, gefragt. „Einer der Gründe“, so antwortete Carter „ ist das palästinensische Problem. Und das reizt Menschen, die in irgendeiner Form mit den Arabern, die in der Westbank oder in Gaza leben. Was sie jetzt tun, ist das, was denen angetan wurde.“

Warum sind wir da nicht selbst drauf gekommen? Die Journalisten bei Charlie Hebdo sind wegen Israel ermordet worden!

Margot Wallström. Foto: Archiv

Margot Wallström. Foto: Archiv

Allerdings hätte man Jimmy Carter und die Schwedische Aussenministerin Margot Wallström darüber informieren müssen, dass die globalen Jihadistem meisten Muslims ermorden. Sie tun dies täglich. Die Dutzende Muslims, die in der vergangenen Woche in einer Moschee im nördlichen Nigeria ermordet wurden, oder die, die zwei Tage vorher bei einer Beisetzung in Pakistan getötet wurden, etc., etc. sie sind hauptsächlich die Opfer der islamischen Wut über das palästinensische Leid.

Es stimmt, dass 99 % all derer, die unter dem Einfluss des radikalen Islam leben, bereit sind, jeden Preis zu zahlen, um das Elend des palästinensischen Leides in wenig zu lindern, aber das ist nicht so wichtig. Und auch die Fakten sind nicht wichtig, solange wie Carter, Wallström und andere ihre Ansichten, von denen es viele gibt, der Welt mitteilen. Und dass sie ganz genau wissen, dass sie einen Sündenbock gefunden haben.

Israel muss beschuldigt werden, all das findet nur statt, weil es Israel gibt. Israel ist auch verantwortlich für die globale Erwärmung. Nein, das ist kein Scherz! Es ist das, was Clare Short, eine ehemalige Ministerin in der britischen Regierung behauptete. Das ist das, was mit denen geschieht, die unter Judophobie, oder Zionphobie, oder Israelphobie leiden. Es ist genau das Gleiche.

Was kann man gegen die Krankheit tun, die einige Eliten der freien Welt erwischt hat? Wie sollen wir mit Behauptungen umgehen, die so lächerlich sind, dass es eigentlich schon peinlich ist, sie widerlegen zu müssen.

Ok, wir dürfen nicht darüber lachen.

Die gleiche Krankheit hat Teile der freien Welt in den 1930er Jahren getroffen. Einige der Eliten waren damals ebenfalls mit dieser Krankheit infiziert. Damals waren es die Juden. Sie wurden für alle Probleme verantwortlich gemacht. Heute ist es Israel.

Wallström und Cater müssen ernst genommen werden. Sie müssen immer und überall blossgestellt werden, damit das Ergebnis nicht ein Ähnliches ist.

Von Esther Scheiner

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 22/11/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.