Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Siegel des judäischen Königs am Fuße des Tempelberg entdeckt

Ein 2.700 Jahre alter Siegelabdruck, der den Namen eines judäischen Königs trägt, wurde bei Ausgrabungen am Fuße des Tempelberges entdeckt.

Bei der Entdeckung die am Mittwoch bekannt gegeben wurde, handelt es sich um den ersten Siegelabdruck eines Israelitischen oder judäischen Königs, der jemals während einer wissenschaftlichen Ausgrabung gefunden wurde.

Der ovale Siegelabdruck ist 13 mal 12 mm groß und offenbart laut Inschrift, die Zugehörigkeit zu „Hiskia [Sohn] Ahas des Königs von Juda.“ Er enthält das Bild einer zweiflügeligen Sonne, deren Flügel nach unten gedreht sind und von zwei Ankh-Symbolen [Lebens-Symbolen] flankiert sind.

Hiskia, war der judäische König in der Zeit von 727 BCE bis 698 BCE.

Die Ausgrabungen am Fuße der südlichen Mauer des Tempelbergs, werden vom Institut für Archäologie der Hebrew University von Jerusalem, unter der Leitung von Dr. Eilat Mazar durchgeführt.

Der Siegelabdruck wurde zusammen mit 33 weiteren Abdrücken gefunden, von denen einige eingeprägte hebräische Namen enthalten. Ihre Rückseiten zeigen die Abdrücke von grobem Stoff und dicken Schnüren, die wahrscheinlich von versiegelten Säcken stammen.

Die Funde, stammen aus einer ehemaligen Mülldeponie aus der Zeit von König Hiskia, oder kurz danach. In deren Nähe stand ein königliches Gebäude das offensichtlich dazu verwendet worden war, um Nahrung zu speichern. Dieses Gebäude, ist Teil einer Reihe von Strukturen, zu denen auch ein Torhaus und Türme gehören, die in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhundert BCE gebaut wurden – der Zeit des Königs Salomo.

Sie wurden als Teil der Befestigungsanlagen des Ophel errichtet – das neue Regierungsviertel das in diesem Bereich lag und die Stadt Davids mit dem Tempelberg verbindet.

Die erneuten Ausgrabungen fanden zwischen 2009 und 2013 statt und die Funde sind noch in Bearbeitung. Die Ausgrabungsstätte innerhalb des Ophel Archaeologie-Park, ist Teil des Nationalparks rund um die Mauern von Jerusalem und steht unter der Schirmherrschaft der Israel Nature and Parks Authority.

Studenten und Absolventen des Herbert W. Armstrong College aus Edmond in Oklahoma, nahmen an der Ausgrabung teil.

 

Von am 02/12/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.