Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kerry: Israel sollte die Gefahren der Einstaatenlösung beachten

US-Außenminister John Kerry, sprach auf der jährlichen Tagung von US-Israel „confab“ und sagte, Israels Regierung muss die Folgen der Entwicklung beachten, die sich in Richtung eines einzigen Staates unter Einbeziehung der palästinensischen Gebiete bewegt.

„Wird Israel dann möglicherweise seinen Charakter als jüdischer demokratischer Staat erhalten können?“, fragte Kerry am Samstag im Saban Forum in Washington, DC.

Würden die Palästinenser dann „zu einer dauerhaften Unterschicht verbannt werden? Würden sie getrennt gehalten werden?“, fragte er.

Kerrys Fragestellung über die israelische Politik, sowie die völlige Verhöhnung der US-Nahost-Politik durch Verteidigungsminister Moshe Yaalon am Vorabend, unterstreicht die Spaltung zwischen den Regierungen von Präsident Barack Obama und dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu.

Kerry erklärte dem Forum – das vom Brookings Institut einberufen wurde, um die politischen Führer der USA und Israel zusammen zu bringen – dass er glaubte, Netanyahu würde zu einer Zwei-Staaten-Lösung stehen, aber es wäre klar, dass „viele Minister in seinem Kabinett nicht seiner Meinung sind.“

Sollte Israel die Pläne für zwei Staaten aufgeben sagte Kerry, würde die Palästinensische Autonomiebehörde wahrscheinlich zusammenbrechen und Israel müsste viele der Funktionen für die Palästinenser übernehmen, einschließlich der Polizeiarbeit. Israel müsse sich deshalb überlegen, wie es dann mit einer jüdischen Minderheit regieren kann.

„Das Niveau des Misstrauens“ zwischen Israelis und Palästinensern „war noch nie so tief greifend wie heute“, sagte Kerry.

Kerrys politische Stumpfheit bestätigte Yaalon in seinem Ausspruch am Abend vorher, dass die Obama-Regierung ihre Führerschaft in der Region verwirkt und an den russischen Präsidenten Wladimir Putin abgegeben habe.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/12/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.