Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Frankreich: Verhaftungen im Zusammenhang mit dem Überfall auf den Hyper Cacher Markt

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Angriff auf einen koscheren Supermarkt in Paris im Januar dieses Jahres, bei dem vier Menschen getötet wurden, sind jetzt von der französischen Polizei ein Mann und eine Frau verhaftet worden.

Nach dem Anschlag auf den Hyper Cacher Markt. Foto: Wikipedia

Nach dem Anschlag auf den Hyper Cacher Markt. Foto: Wikipedia

Der Mann und die Frau die am Dienstag festgenommen wurden, sind verdächtigt dem Terroristen Amedy Coulibaly der den Anschlag verübt hatte, bei der Beschaffung von Waffen geholfen zu haben.

Coulibaly, ein radikal-islamistischer Terrorist, nahm im Pariser Hyper Cacher Markt vier jüdische Geiseln. Er ermordete die Geiseln, bevor die Polizei den Markt stürmte und ihn erschoss.

Das Büro der Pariser Staatsanwaltschaft identifiziert den heute verhafteten Mann als Claude Hermant. Die Agentur Associated Press, nannte ihn einen „bekannten ehemaligen Söldner“. Die Frau wurde als seine Partnerin identifiziert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/12/2015. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.