Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF: Razzia in pro-Hamas-Universität in Ramallah

Die israelischen Streitkräfte haben am Montag eine Razzia in einer pro-palästinensischen Hamas Universität durchgeführt und Geräte beschlagnahmt, die zu terroristischen Zwecken verwendet werden.

„Eine große Zahl von Soldaten öffneten um 2.30 Uhr am Morgen die Türen zu drei Gebäuden und nahmen die Wachen der Universität fest“, sagte Ghassan Khatib, Vizepräsident der Birzeit Universität gegenüber AFP.

Radikale Studenten der Birzeit Universität. Foto: Archiv

Radikale Studenten der Birzeit Universität. Foto: Archiv

Die Armee beschlagnahmte Computer und andere elektronische Geräte, fügte er hinzu.

Die Universität befindet sich in den kontrollierten Gebieten von Judäa und Samaria. Im April vergangenen des Jahres, gewannen Islamisten die mit der Hamas verbunden sind, die Studentenwahlen in den Hochschulrat.

Nach den Studentenwahlen feierten die Hamas-nahen Studenten, den Krieg der Terrororganisation Hamas gegen Israel im Sommer 2014, als einen Sieg der Hamas. Sie kritisierten mehrfach die Fatah, für die Sicherheitszusammenarbeit mit Israel.

Die IDF bestätigte die Razzia und sagte, die Soldaten beschlagnahmten „Hamas Propagandamaterial“, in dem zur „Anstiftung zur Gewalt“ aufgerufen wurde.

Die radikal islamistische Universität, wurde von der israelischen Armee im Juni 2014 schon einmal einer Razzia unterzogen.Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/01/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.