Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Präsident Rivlin trifft EU-Kommissar Moedas

Präsident Reuven Rivlin empfing am Montag, den 11. Januar 2016, Carlos Moedas, den EU-Kommissar für Forschung, Wissenschaft und Innovation, in seiner Residenz. Der Präsident betonte die Bedeutung des Israelbesuchs von Moedas für die Stärkung der Zusammenarbeit in den Bereichen der Wissenschaft und Forschung. „Trotz Meinungsverschiedenheiten bezüglich des Boykotts und der Kennzeichnungsrichtlinienwissen wir, wie wichtig die Verbindung zwischen der Europäischen Union und dem europäischen Markt und dem Staat Israel ist. (…)

Präsident Rivlin mit EU-Kommissar Moedas (Foto: GPO)

Präsident Rivlin mit EU-Kommissar Moedas (Foto: GPO)

Der Präsident lud den Kommissar ein, später in diesem Jahr als Ehrengast zurückzukehren, und zwar anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Kooperation und Partnerschaft zwischen Israel und der EU nach Israel, als Teil des EU-Forschungsrahmenprogrammes. Die Zusammenarbeit zwischen Israel und der EU kommt der ganzen Welt zugute und diese Kooperation ist aussagekräftiger als irgendeine Kennzeichnung oder Boykotte.“

EU-Kommissar Moedas sagte: „Ich liebe dieses Land. Es ist wirklich ein sehr besonderes Ereignis für mich, hier zu sein, vor allem, da der Beginn der Zusammenarbeit zwischen Israel und der EU nun 20 Jahre zurückliegt. Im Laufe des letzten Jahres habe ich Europa bereist, wo ich mit Forschern und Wissenschaftlern gesprochen habe. Jeder schätzt die Arbeit Ihrer Wissenschaftler und Innovatoren sehr. Sie sind ein Vorbild. Ich möchte ein bisschen Ihr Fürsprecher sein, was die großartigen Menschen, die ich hier getroffen habe, sowie die vielen Innovatoren und Unternehmer angeht. Die Tatkraft und die Energie, Unternehmen zu gründen, die Sie hier in diesem Land haben, ist einzigartig und vorbildlich für Europa. Ich bin hier, um Ihnen mitzuteilen, dass diese Zusammenarbeit zwischen Israel und Europa zunehmen wird. Für uns und unsere Wissenschaftler ist sie extrem wichtig.“

Der EU-Kommissar sagte zudem: „Ich hoffe, dass ich während meiner Amtszeit für Sie da sein kann, denn Sie waren für uns in jeglicher Hinsicht in den Bereichen Wissenschaft und Innovation da.“ Als Beispiel für Israels Leistungen führte Moedas an, dass 338 Wissenschaftler aus Israel europäische Forschungsstipendien erhalten haben. „Damit werden nur die besten ausgezeichnet“, so der EU-Kommissar.

Quelle: Sprecher des Präsidenten/Botschaft des Staates Israel

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/01/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.