Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die Türkei soll versuchen die Rückgabe toter IDF-Soldaten von der Hamas zu erreichen

Im Rahmen eines koaleszierenden israelisch-türkischen Versöhnungs-Deal, wird Verteidigungsminister Moshe Ya’alon die Rückgabe der gefallenen israelischen Soldaten zur Sprache bringen, die von der Hamas die Gaza regiert festgehalten werden.

Die Türkei fordert, dass Israel seine Blockade des Gazastreifens erleichtert, bevor die türkisch-israelischen Beziehungen normalisiert werden. Im Gegenzug, will Ya’alon mit der Türkei eine Einigung über die Rückgabe der toten Soldaten durch die Hamas erreichen.

Lt. Hadar Goldin. Foto: IDF

Lt. Hadar Goldin. Foto: IDF

Vermisster IDF Soldat Oron Shaul. Foto: IDF

Vermisster IDF Soldat Oron Shaul. Foto: IDF

Die toten Körper der IDF-Soldaten Oron Shaul und Hadar Goldin, wurden während des Krieges 2014 zwischen Israel und der Hamas verschleppt. Goldins Familie, führt seitdem eine Kampagne für die Rückgabe seines Körper an Israel.

Ya’alon ist aber skeptisch, eine Versöhnung mit der Türkei zu erreichen und hat eine Reihe von Bedingungen für die Verhandlungen gestellt.

In einer Rede im letzten Monat in Griechenland, beschuldigte er die Türkei die ISIS-Terrorgruppe zu finanzieren und warf der Türkei vor, „es Dschihadisten zu ermöglichen, dass sie sich ungehindert zwischen Europa, Syrien und dem Irak bewegen könnten und das ein Teil der ISIS Terror-Infrastruktur nach Europa gelangen konnte.

Türkische und israelische Verhandlungsteams trafen sich am Mittwoch in Genf, Schweiz. Die Länder streben an, die Beziehungen wiederherzustellen die im Jahr 2010 zusammengebrochen waren, nachdem israelische Soldaten neun türkische Staatsbürger auf der Mavi Marmara getötet hatten. Ein Boot das versucht hatte, die israelische Gaza-Blockade zu durchbrechen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/02/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.