Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Haredi am Jaffa-Tor in Jerusalem von Palästinenser niedergestochen und verletzt

Ein 29-jähriger Haredi wurde am Freitag Nachmittag von einem arabischen Terroristen in Jerusalem mit einem Messer angegriffen, er erlitt Stichwunden am Oberkörper.

Die Tat ereignete sich am Jaffa-Tor in der Jerusalemer Altstadt, eine beliebte Touristenattraktion in der Hauptstadt.

Der Mann der bei dem Angriff leicht verletzt wurde, erhielt von Sanitätern des Magen David Adom (MDA) eine Erste-Hilfe-Behandlung und wurde in ein Krankenhaus evakuiert.

Die Sicherheitskräfte verfolgten den Angreifer und fingen ihn bald darauf in einer Gasse der Altstadt. Der 19-jährige Terrorist, der ein Bewohner von Qabalan, nördlich von Ramallah in Samaria ist, wurde verhaftet und zur Untersuchung gebracht.

Ein Polizeibeamter sagte, dass der Terroristen keine Genehmigung hat, um sich in souveränem israelischem Gebiet aufzuhalten.

 

Von am 11/03/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.