Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Paul Ryan: Optimistisch über die bilateralen Beziehungen zwischen USA und Israel

Der Sprecher des US-Kongresses Paul Ryan, sagte während seines zweitägigen Besuch in Israel, dass die jüngsten Turbulenzen in den bilateralen Beziehungen ein vorübergehender „Moment“ sind und dass sich die Dinge bald verbessern werden.

Paul Ryan und MP Netanyahu. Foto: Kobi Gideon/GPO

Paul Ryan und MP Netanyahu. Foto: Kobi Gideon/GPO

„Als Israeli würde ich über die Zukunft unserer Beziehung nicht besorgt sein. Ich denke, es wird uns nur stärken“, sagte er der Times of Israel in einem Interview am Montag.

„Die Allianz mit dem Kongress ist sehr eng und fest“, führte er aus und fügte hinzu: „Gewöhnliche Amerikaner verstehen, dass unsere Beziehungen zu Israel tief und stark und gegenseitig sind … Wir brauchen Israel für unsere nationale Sicherheit.“

Er wies darauf hin, dass die Spannungen in den USA-Israel-Beziehungen im Wesentlichen zwischen Präsident Barack Obama und Premierminister Binyamin Netanyahu bestehen und nicht zwischen den USA und Israel.

Ryan ist der Ansicht, dass die umstrittene Lobbyarbeit von Premierminister Netanyahu gegen das Atomabkommen mit dem Iran, keine Teile des amerikanischen politischen Spektrums langfristig entfremdet haben.

Der Republikaner aus Wisconsin stimmte Netanyahu zu, dass die USA und Europa ebenso das Ziel des islamischen Terrorismus sind, wie Israel.

Wie die Times bemerkte, muss „fast alles was Ryan in unserem Interview sagte – über den Iran, den israelisch-palästinensischen Konflikt, den Terror zu bekämpfen und über die US-Israel-Beziehungen – Musik in Netanyahus Ohren sein.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/04/2016. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.