Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas drängt den UN-Sicherheitsrat zu anti-Israel Resolutionen

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sagte in einem Interview mit AFP vor einer diplomatischen Tour in mehrere Länder, es gebe eine „dringende“ Notwendigkeit für eine UN-Sicherheitsratsresolution um die israelischen Gemeinden in Judäa und Samaria zu verdammen.

„Für den Sicherheitsrat ist dies ein sehr wichtiges Thema, weil es jetzt wegen der Siedlungsaktivitäten dringend geworden ist und weil Israel diese Aktivitäten nicht gestoppt hat“, sagte Abbas.

Die Palästinensische Behörde, bereitet derzeit zu diesem Thema einen neuen Resolutionsentwurf an den UN-Sicherheitsrat vor.

Abbas kritisierte auch die unzureichenden Aktionen von US-Präsident Barack Obama, während er gleichzeitig eine französische Initiative unterstützt, in diesem Sommer eine internationale Friedenskonferenz zu halten.

Abbas sprach mit der Agentur AFP am späten Montagabend vor einer Propagandatour, die am Dienstag beginnt und ihn in die Türkei, nach Frankreich, Russland, Deutschland und New York führen wird.

Die zweiwöchige Tour kann für den 81-jährigen Palästinenser-Führer, die letzte Chance für eine Erneuerung der Friedensbemühungen sein. Seit einer US-Initiative vor zwei Jahren, sind die Friedensbemühungen zu einem kompletten Stillstand gekommen.

Die Vereinigten Staaten haben wiederholt im UN-Sicherheitsrat ihr Veto gegen Resolutionen gegen Israel eingelegt, aber es wird derzeit darüber spekuliert, dass Obama in den letzten Tagen seiner Regierung diese Taktik ändern könnte.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/04/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.