Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas-Unterstützer sammeln Geld für Terror in britischen Gefängnissen

Eine offizielle Untersuchung über islamistische Radikalisierung in britischen Gefängnissen hat ergeben, dass die Führungsebene des Gefängnisdienstes muslimischen Gefangenen das Sammeln von Spenden genehmigt, mit denen die Hamas Terroranschläge gegen Israel finanziert.

Muslime die in mindestens vier Gefängnissen einsitzen wurden von muslimischen Geistlichen ermutigt, an Sammlungen von Geld für Gruppen teilzunehmen die mit Terroraktivitäten verbunden sind, dass ergab eine offizielle Untersuchung.

Die Gefangenen durften die Gelder für die Terrorgruppen über die Organisation Interpal sammeln, eine britische Organisation die in den USA und Israel für die Finanzierung der Terrororganisation Hamas verboten ist, berichtet die britische Times am Mittwoch.

Erst im vergangenen Jahr benannte die britische Regierung Interpal, als ein geheimes Netzwerk von islamistischen Gruppen, dass die Muslimbruderschaft und die Hamas in Gaza aus dem Vereinigten Königreich heraus unterstützt.

Der Bericht in Bezug auf Interpal am Mitwoch kommt einen Tag nachdem die Times berichtete, dass durch den britischen Staat anerkannte muslimische Seelsorger in mehr als zehn Gefängnissen extremistische Literatur verteilt haben, die unter anderem die Ermordung von Abtrünnigen fordert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 20/04/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.