Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Nach Netanyahu-Besuch: Terroristen Feuern auf Soldaten in der Nähe von Gaza

Terroristen haben am Dienstag in der Nähe der Gaza-Gemeinde Nahal Oz das Feuer auf israelische Soldaten geöffnet, nur wenige Stunden nachdem Premierminister Binyamin Netanyahu das Gebiet besuchte.

Es wurden keine Verletzten bei dem Vorfall gemeldet, aber die technische Ausrüstung hat Schaden genommen.

Stunden zuvor, machte Netanyahu einen Überraschungsbesuch bei den Soldaten in der Nähe von Nahal Oz, zusammen mit Verteidigungsminister Moshe Ya’alon und IDF-Generalstabschef Generalleutnant Gadi Eizenkott.

Die drei besuchten den Terrortunnel den die IDF im letzten Monat entdeckt hat und wurde nüber den Stand der Sicherheitsmaßnahmen in der Region, von Southern Command Chef General Ayal Zamir informiert.

Netanyahu traf sich auch mit Soldaten aus der 51. Golani-Brigade.

„Es sind fast zwei Jahre seit der Operation Schutzrand vergangen“, sagte Netanyahu während des Besuchs und stellte fest, dass es in den zwei Jahren relativ ruhig gewesen ist in Bezug auf die Hamas. Er dankte den Soldaten für ihre harte Arbeit in der Region.

„Morgen ist Holocaust-Gedenktag“, fuhr er fort. „Vor 70 Jahren waren wir wie ein Blatt im Wind, ohne Abwehrkraft, hilflos, deshalb konnten sie uns massakrieren, uns abschlachten.“

„Heute haben wir ein eigenes Land und wir haben eine Armee, dadurch haben wir die Fähigkeit, uns selbst zu verteidigen“, fügte er hinzu. „Was mich motiviert, ist die Zukunft von Israel in seinem Land zu sichern, denn für das jüdische Volk gibt es keine Zukunft ohne unser Land.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/05/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.