Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

In Israel hat der Unabhängigkeitstag begonnen: Rede von Staatspräsident Reuven Rivlin

Der Staatsakt um 68. Jahre seit der Gründung des Staates Israel zu feiern, hat am Mittwochabend in Har Herzl in Jerusalem begonnen.

Am Donnerstag ist in ganz Israel ein Feiertag. Die Redaktion der Israel-Nachrichten ehrt diesen 68. Jahrestag der Gründung des Staates Israel und wird erst am Sonntag wieder für die Berichterstattung zur Verfügung stehen.

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern einen fröhlichen „Unabhängigkeitstag 2016“.

Ansprache von Staatspräsident Reuven Rivlin

In seiner Ansprache zum Unabhängigkeitstag sagte der Staatspräsident unter anderem:

„Heute erfüllt es jedes Mal mein Herz mit Stolz und Freude, wenn ich die Fahne wehen sehe. Zum 68. Geburtstag von Israel können wir mit Stolz in unsere Vergangenheit sehen und müssen mit Hoffnung in die Zukunft schauen. Der Staat Israel ist aus einer 2000-jährigen Hoffnung geboren. Er wurde mit dem Mut von Träumern geboren, die gearbeitet haben, um ihren Traum Realität werden zu lassen. Ihr Geist ist bis heute bei uns. Im vergangenen Jahr habe ich viele verschiedene Orte in diesem wundervollen Land besucht; ich habe seinen Geist, seine Freude und seinen Stolz gesehen, die uns weiterhin antreiben.“

 

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 11/05/2016. Abgelegt unter Featured,Video. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.