Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Liberman kann der Koalition schon am Donnerstag beitreten wie aus politischen Kreisen bekannt wurde

Der ehemalige Außenminister Avigdor Liberman hat Premierminister Binyamin Netanyahus Angebot angenommen, der Koalition im Gegenzug für die Verteidigungs- und Einwanderungs Ministerien beizutreten, sagten Beamte von Yisrael Beitenu am Mittwochabend.

Laut den Äußerungen der leitenden Beamten, habe das Treffen von Premierminister Netanyahu mit Liberman am Mittwochnachmittag, bereits den Grundstein für den Eintritt von Yisrael Beitenu in die Regierung gelegt.

Kurz nach dem Treffen, rief Netanyahu angeblich Verteidigungsminister Moshe Yaalon an und teilte ihm mit, dass er Liberman das Verteidigungsministerium im Austausch für seine Unterstützung der Likud-Regierung gebeten hätte.

Es sind Einzelheiten des Treffens durchgesickert, einschließlich Netanyahus Angebot an Liberman das zwei Ministerien umfasst, dass Verteidigungs und Einwanderungsministerium. Für Netanyahu ist es wichtig, die Unterstützung der Yisrael Beitenu Partei zu gewinnen, die von der großen russischen Immigrantengemeinschaft unterstützt wird.

Obwohl bei dem Treffen keine formellen Vereinbarungen getroffen wurden, sagen Yisrael Beitenu Insider, dass Liberman Netanyahus Angebot angenommen hat.

Berater von Liberman haben vorgeschlagen, dass eine Koalitionsvereinbarung schon am Donnerstag unterzeichnet werden kann. Personen aus dem politischen Umfeld des Premierminister bestätigten auch, dass die beiden Seiten einem Deal sehr nahe waren.

 

Von am 18/05/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.