World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel entsendet Katastrophenhilfe nach Sri Lanka

Israels Ministerium für Katastrophenhilfe hat Hilfsgüter im Wert von 20.000 Euro nach Sri Lanka entsandt, nach den jüngsten Überschwemmungen und Erdrutschen, die unzählige Tote und großen Schaden in der Inselnation verursacht haben.

Israels Botschafter Carmon übergibt die Hilfsliefeung an die Behörden von Sri Lanka. Foto: MFA

Israels Botschafter Carmon übergibt die Hilfsliefeung an die Behörden von Sri Lanka. Foto: MFA

Die Hilfsgüter enthalten Wasserpumpen, Wasserfilter, Solarbeleuchtungs-Kits und LED-Taschenlampen, sowie 50.000 Tabletten zur Wasserreinigung, für die Menschen und Bereiche, die deutlich von der Katastrophe betroffen waren.

Auf der Höhe der Überschwemmungen, haben ein Drittel der 650.000 Einwohner aus Colombo ihre Häuser verloren, nach offiziellen Angaben. Das Disaster Management Center teilt mit, dass letzte Woche 101 Menschen gestorben sind, während weitere 100 Menschen noch als vermisst gelten.

Zu einem späteren Zeitpunkt, wird Israel Experten auf dem Gebiet der Wasserversorgung nach Sri Lanka entsenden und Untersuchungen zur Reinigung des Trinkwasser durchzuführen.

„Freundschaft zwischen den Menschen – aber noch mehr mehr zwischen den Nationen – zeigt sich in Zeiten der Not. Als Freund und Partner von Sri Lanka, ist es für Israel selbstverständlich Notfallhilfe zu leisten bei den jüngsten Überschwemmungen“, sagte Daniel Carmon, Botschafter von Israel in Sri Lanka.

„Unsere Herzen und Gedanken sind mit den Menschen in Sri Lanka und insbesondere den Familien der Opfer und all derer, die von den Überschwemmungen betroffen sind.“

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 29/05/2016. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.