Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Abbas schlägt im Bezug auf Liberman weiche Töne an

Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas, nahm am Dienstag in ungewohnt weichen Tönen Bezug auf die Ernennung von Avigdor Liberman zum Verteidigungsminister.

„Wir sollten eine Person nicht aufgrund einer von ihr bestimmten Nation oder durch seine Stellungnahmen richten, sondern nach seiner Position im Friedensprozess“, sagte Abbas bei einem Treffen mit einem israelisch-arabischen Bürgermeister, berichtet das Armeeradio.

„Das israelische Recht hat die Fähigkeit den Friedensprozess einzuleiten, aber wir bitten alle Israelis, an den Frieden mit dem palästinensischen Volk zu glauben“, fügte Abbas hinzu.

Abbas erörterte auch die von Ägyptens Präsident Abdel Fatth Al-Sisis vorgeschlagene Friedensinitiative und sagte, dass es notwendig ist, die Vorteile der Initiative zu ergreifen und gemeinsam mit anderen arabischen und muslimischen Ländern die Beziehungen zu Israel zu verbessern, sofern Israel zustimmt sich aus Judäa und Samaria zurück zu ziehen.

Am Montag, kurz nachdem er als Verteidigungsminister vereidigt wurde, hatte Liberman schnell verkündet, dass er die „Zweistaatenlösung“ unterstützt um den israelisch-palästinensischen Konflikt zu lösen. Und er unterstützt auch Sisis Forderung nach einer israelisch-palästinensischen Friedensvereinbarung, fügte er hinzu.

Am Dienstag sagte Liberman aber in einem Gespräch mit Top-Generälen der IDF: „Wenn es einen Konflikt zwischen den Werten der Einheit der Nation oder der Gesamtheit des Landes geht, dann steht die Einheit der Nation an erster Stelle.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/06/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.