Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Erleichterungen für die Bewohner des Gazastreifens

Der Regierungskoordinator in den Gebieten (COGAT) berichtete über eine Reihe von Erleichterungen, die Israel anlässlich des Ramadan-Monats am Grenzübergang Erez gewähren wird (arabische Facebook-Seite von COGAT, 30. Mai2016):

• Eine Überweisung von insgesamt $ 250 Mio. von und an Banken im Gazastreifen, in Übereinstimmung mit den Anforderungen der Palästinensischen Währungsbehörde in Ramallah.
• Ausreisegenehmigungen für rund 1.500 Bewohner des Gazastreifens ins Ausland über den Grenzübergang Erez und von dort aus direkt an die AllenbyBrücke.

Das UNRWA-Hilfswerk reduziert seine Aktivitäten

Im Rahmen der Effizienzsteigerung von UNRWA (Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten) wurde beschlossen, die Präsenz des Hilfswerks in Samaria und im Gazastreifen zu reduzieren und die Verteilung der Hilfsgüter an die Bewohner zu rationalisieren. In diesem Zusammenhang sollen Büros im Gazastreifen und in den Flüchtlingslagern von Nord-Samaria geschlossen werden. Sammy Mschascha, Sprecher des UNRWA-Hilfswerks, dementierte die Berichte und betonte, dass das Hilfswerk sich verpflichtet habe, den Betrieb im Gazastreifen vollständig intakt zu halten (Paltoday, 26. Mai 2016). Jasser Abu Kischk, Generaldirektor des Ministeriums für Flüchtlingsangelegenheiten der Palästinensischen Autonomiebehörde, sagte, dass dieser Schritt des Hilfswerks darauf abzielt, die Bevölkerung dazu zu zwingen, die Reduzierung der Leistungen zu akzeptieren (al-Watan, 30. Mai 2016).

Aktivität der Hamas dem weltweiten Dschihad gegenüber

Sicherheitskräfte der Hamas agieren weiterhin mit Anti-Terror-Maßnahmen gegen Anhänger und Aktivisten des IS. In diesem Rahmen wurden in den letzten Wochen mindestens zwei Dutzend Verdächtige festgenommen, darunter auch einige, die durch die Tunnel in die Sinai-Halbinsel infiltrieren wollten. Abu al-Aina al-Ansari, hochrangiges Mitglied der dschihadistisch-salafistischen Bewegung im Gazastreifen beschuldigte die Hamas, Verhaftungen von Aktivisten und Zerstörungen ihrer Häuser unternommen zu haben. Seinen Worten zufolge wurden die Verhaftungen durchgeführt, um den allgemeinen ägyptischen Geheimdienst aufgrund des Versprechens der Hamas, die Operationen des IS zu bekämpfen, zu beschwichtigen (a-Sharq al-Awsat, 30. Mai 2016).

Ein palästinensischer IS-Aktivist in Sirte, Libyen, getötet

Unterdessen wurde bekannt, dass Hamam Mussa al-Ardschani, ein palästinensischer IS-Aktivist und Bewohner von Rafah, bei Kämpfen in den Reihen der Organisation im libyschen Sirte getötet wurde (Akhbar Filastin, 23. Mai 2016) Am 28. Im Mai 2016 wurde sein Foto veröffentlicht.

Internationale Aktivität zur Durchbrechung der Belagerung des Gazastreifens

Die nationale Kommission zur Durchbrechung der Belagerung des Gazastreifens hielt im Hafen von Gazastadt eine Pressekonferenz ab, bei der sie die Eröffnung der internationalen Woche zur Durchbrechung der „Belagerung“ des Gazastreifens vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2016 verkündete. An dieser internationalen Woche werden sich 30 arabische, islamische und europäische Länder beteiligen. Während der Woche werden in der Welt verschiedene Aktivitäten stattfinden, darunter auch einige Gedenkaktivitäten zu Ehren der „Mavi Marmara“ Flottille. Im Hafen von Gazastadt soll ein Zelt aufgebaut werden, in dem einige der Aktivitäten stattfinden werden (al-Aqsa TV, 30. Mai 2016).

Quelle: Meir Amit Intelligence and Terror Information Centre

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/06/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.