Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Jordanien plant Reisebeschränkungen für Touristen nach Israel

Beamte des Jordanischen Tourismusministerium haben die Organisatoren von Reisen nach Israel über die Absicht der jordanischen Regierung informiert, Touristen die am selben Tag ihrer Ankunft von Jordanien nach Israel weiterreisen wollen, den Grenzübertritt von Jordanien zu verbieten.

Israel und Jordanien haben offizielle diplomatische Beziehungen seit der Unterzeichnung des israelisch-jordanischen Friedensvertrages im Jahr 1994. Vor kurzem haben sich jedoch die Beziehungen leicht angespannt. Dies hat sich jedoch bisher, nicht als sonderlich schädlich für die Beziehung zwischen den beiden Ländern erwiesen.

Das israelische Tourismus Bureau teilte zu Wochenbeginn dem israelischen Minister für Tourismus, Yariv Levin, Jordaniens Absicht mit. In dem Schreiben wurde Levin darum ersucht, bei der jordanischen Regierung zu intervenieren und zu klären, welchen möglichen Schaden dies auf die Tourismuswirtschaft in Israel haben könnte.

Der Flughafen von Amman dient als ein wichtiges Tor nach Israel und darüber hinaus. Viele Touristen reisen mit Emirates Airline nach Amman und dann weiter nach Israel. Wenn Jordaniens Plan Gesetz wird, schätzt das Ministerium, dass mehr als sechzigtausend Touristen davon betroffen sein könnten.

Der Minister für Tourismus sagte zu, auf die Frage energisch zu handeln.

Der Geschäftsführer des Tourismus Bureau, Yossi Fattal sagte, wenn die jordanische Regierung plant bei Reisen nach Israel Einschränkungen für Touristen zu verhängen, dann könnte Israel auch in ähnlicher Weise handeln bei Touristen die von Israel nach Jordanien reisen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 14/06/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.