Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Das Schicksal von Raoul Wallenberg ist aufgeklärt

Raoul Wallenberg, der schwedische Diplomat, der Tausende von ungarischen Juden vor den NS-Gaskammern gerettet hat, wurde in einem sowjetischen Gefängnis exekutiert, wie die Tagebücher eines KGB-Chef offenbaren.

Raoul Wallenberg. Foto: Archiv

Raoul Wallenberg. Foto: Archiv

Die Tagebücher von Ivan A. Serow, der von 1954 bis 1958 die ehemalige russische Geheimpolizei und den Geheimdienst leitete, wurden bei Renovierungsarbeiten in der Mauer seines Hauses im Nordwesten von Moskau entdeckt.

„Ich habe keine Zweifel daran, dass Wallenberg 1947 liquidiert wurde“, schrieb Serov.

Die Tagebücher enthalten zudem Verweise auf mehrere bisher unbekannte Dokumente, in denen Bezug auf Wallenberg genommen wird. Darunter befindet sich auch ein Dukument, dass die Einäscherung von Wallenbergs Körper beurkundet.

Die geheimen Tagebücher von Serow, wurden unter dem Titel „Notizen aus einem Koffer des Ersten KGB-Chef: Gefunden Mehr als 25 Jahre nach seinem Tod“ veröffentlicht und im Juni in Russland zum Verkauf angeboten.

Serow, starb im Jahr 1990 im Alter von 84 Jahren an einem Herzinfarkt. Es wird angenommen, dass er die Tagebücher um das Jahr 1971 in der Mauer seines Hauses versteckt hat.

Im Jahr 1991 gab es gemeinsame russisch-schwedische Bemühungen um herauszufinden, was mit Wallenberg der seit 1945 als verschollen galt geschehen ist. Interviews mit ehemaligen Mitarbeitern des Ministerium für Staatssicherheit der ehemaligen UdSSR und Archivrecherchen, ergaben keine definitive Aussage über Wallenbergs Schicksal. Die Untersuchung endete im Jahr 2000 mit dem Ergebnis, dass die Dokumente zerstört wurden um alle Spuren zu beseitigen.

Wallenberg arbeitete im Zweiten Weltkrieg als schwedischer Diplomat im von den Deutschen besetzten Ungarn, wo er in den letzten Monaten des Holocaust Schutzpässe an Juden ausstellte. Er verschwand im Jahre 1945, nachdem er in Budapest in Begleitung von sowjetischen Offizieren gesehen wurde. Die Sowjets behaupteten später, Wallenberg wäre im Gefängnis an einer Herzinsuffizienz gestorben.

Die Eltern des Diplomaten, haben in Verzweiflung über sein Verschwinden im Jahr 1979 angeblich Selbstmord begangen.

Im November 2015, baten Wallenbergs Familienmitglieder die schwedischen Behörden, ihn für tot zu erklären.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/08/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.