Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

25 Verletzte beim Absturz einer Drone im Dorf Zalafa

Fünfundzwanzig Menschen, darunter 13 Kinder, mussten wegen Einatmen von Rauch behandelt werden, nachdem eine Heron-1-Drohne der Israel Aerospace Industries am Dienstag in ein Haus im Dorf Zalafa, im Wadi Ara Gebiet abgestürzt ist.

Das unbemannten Luftfahrzeug war ein experimentelles Flugzeug, sagte die IAA am Dienstagnachmittag. Die Erklärung des Unternehmen erfolgte nach Berichten, dass ein Flugzeug oder ein anderes Luftfahrzeug in der Gegend von Wadi Ara abgestürzt war.

Rettungsdienste die an den Absturzort eilten entdeckten, dass es sich bei dem Flugobjekt um eine kleine Drohne handelte, die beim Absturzt explodierte. Die Verletzten wurden in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht.

Das Haus wurde bei dem Absturz zerstört und der Besitzer, Wessam Jabarin, nannte es eine „Katastrophe“, der seine Frau und Kinder nur knapp lebend entkommen sind.

„Meine Frau und unsere vier Kinder waren in der unteren Etage, als das Flugzeug in der obersten Etage einschlug. G-tt sei Dank, dass den Kindern nichts passiert ist, aber meine Frau fühlte sich krank und ist im Krankenhaus“, sagte Jabarin gegenüber Reportern.

„Niemand hat bisher mit uns gesprochen“, sagte Jabarin. „Alles, was wir besessen hatten ist weg.“

Ein Sprecher der Firma IAA sagte, das Flugzeug hätte sich in einem Testflug befunden, als es abgestürzt ist.

Beamte haben eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 09/08/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.