Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Polen plant Gefängnisstrafen für die Verwendung des Begriffs „polnische Todeslager“

Die polnische Regierung hat ein neues Gesetz vorgeschlagen, dass Haftstrafen von bis zu drei Jahren für jedermann vorsieht, der Phrasen wie „polnische Todeslager“ für Auschwitz und andere Lager verwendet, die von Nazi-Deutschland während des Zweiten Weltkriegs im besetzten Polen betrieben wurden.

Der Gesetzentwurf zielt darauf ab mit einem Problem fertig zu werden, mit dem sich die polnische Regierung seit Jahren beschäftigen muss: Der falschen Begriff “ Polnische Todeslager“ wird oft von ausländischen Medien benutzt und sogar US-Präsident Barack Obama, hatte mit Bezug auf die Nazi-Lager diesen Begriff geäußert.

Das Polnische Justizministerium sagte in einer Erklärung, das Kabinett von Premierminister Beata Szydlo habe die Gesetzgebung am Dienstag während einer wöchentlichen Sitzung genehmigt. Es wird erwartet, dass es schnell das Parlament passieren wird, in dem die nationalistische rechtsgerichtete regierende Partei „Recht und Gerechtigkeit“ eine Mehrheit genießt.

Polen befürchtet, dass je weiter sich der Krieg zeitlich entfernt die jüngeren Generationen in der ganzen Welt fälschlicherweise davon ausgehen, dass die Polen Auschwitz, Treblinka und andere von den Deutschen aufgebaute Vernichtungslager betrieben hätten.

Dies ist eine bittere Pille für eine Nation, die von den Deutschen besetzt wurde und deren Brutalität ausgesetzt war. Während der Besatzung wurden etwa 5,5 Millionen polnische Bürger von den Deutschen ermordet, davon waren etwa 3 Millionen Juden und 2,5 Millionen Nichtjuden.

„Es waren nicht unsere Mütter und unsere Väter, die für die Verbrechen des Holocaust verantwortlich sind, die von Deutschen und anderen NS-Verbrechern in den besetzten polnischen Gebiet begangen wurden“, sagte Justizminister Zbignew Ziobro am Dienstag.

„Unsere Aufgabe ist es, die Wahrheit und die Würde des polnischen Staates und der polnischen Nation, ebenso wie die unserer Väter, unserer Mütter und unserer Großeltern zu verteidigen.“

Obwohl der polnische Staat nie mit den Nazis zusammengearbeitet hat, gab es auch Polen die Juden getötet oder sie an die Deutschen ausgeliefert haben.

Dieses Thema ist ein Dorn im Auge der nationalistischen Führung in Polen, die eine offizielle „Geschichtspolitik“ der Förderung des Erlernens der heroischen Episoden in Polen in der Vergangenheit betreibt.

Doch es gab auch Polen die ihr Leben riskierten, um Juden zu helfen. Das israelische Holocaust-Museum Yad Vashem, hat mehr als 6.000 Polen als „Gerechte unter den Völkern“ anerkannt, die Juden gerettet haben. Das sind mehr als aus jedem anderen Land.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/08/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.