Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel weist türkische Kritik an Vergeltungsangriff auf Hamas ab

Israel reagierte auf die türkische Verurteilung seiner Vergeltungsangriffe auf Hamas-Ziele in Gaza und sagte, dass es angesichts der unberechtigte Kritik nicht schweigen wird.

„Die Türkei täte gut daran, es sich zweimal zu überlegen, bevor sie militärische Operationen anderer Länder kritisiert“, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Emmanuel Nahshon, in einer barschen Antwort.

Nachshon stellte ferner fest, „die Normalisierung unserer Beziehungen mit der Türkei bedeutet nicht, dass wir angesichts ihrer unbegründeten Verurteilungen schweigen werden. Israel wird seine Zivilisten vor allen Raketenangriffen auf unserem Territorium schützen und verteidigen, in Übereinstimmung mit dem internationalen Recht und unserem Gewissen.“

Nachshons Kommentar im Bezug auf die Normalisierung erfolgte, weil der türkische Premierminister Binali Yildirim am Sonntagabend sagte, dass die Normalisierung die Türkei nicht hindern würde, im Namen der Palästinenser zu sprechen.

Yildirim sagte, dass die Türkei nicht mit den israelischen Angriffen im Gazastreifen einverstanden wäre oder diese billigen würde.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/08/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.