Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Azaria-Prozess: „Wir befürchteten das der Terrorist eine Bombe trug“

Am zweiten Tag der Anhörung von Zeugen der Verteidigung im Prozess gegen Elior Azaria, bezeugte der Einheitsführer des Soldaten, dass die Soldaten in der Einheit „sehr verwirrt“ waren im Zuge des Angriffs der Terroristen am Purim Morgen in Hevron.

„Es gab große Aufregung“, sagte der Offizier, dessen Name von der Veröffentlichung zurückgehalten wurde. „Wir sagten den Soldaten, dass sie den Körper des Terroristen nicht anrühren sollten, bis ein Bomben-Entschärfungs-Kommando angekommen wäre. Wir befürchten, dass der Terrorist eine Bombe trug.“

Der Offizier sagte weiter, dass er ein Messer neben dem Terroristen gesehen hatte und dass er und die anderen Soldaten befürchteten, dass der Terrorist aufstehen würde um das Messer zu greifen und einen Messerangriff starten würde.

Er sagte auch, dass er den Soldaten befahl sich von dem Terroristen fern zu halten, wegen der Angst vor einer Bombe. Der Terrorist hatte eine schwere Jacke getragen und es gab keine Möglichkeit zu wissen, ob er eine Bombe oder ein anderes Gerät darunter verborgen hielt.

Mit seiner Aussage widersprach der Offizier mehreren seiner eigenen Kommandeuren die behauptet hatten, dass es keinen Grund zu der Annahme gab, dass sich der Terrorist in die Luft sprengen würde. Allerdings waren sie nicht am Tatort, so wie der Einheitsführer des Soldaten es war.

Azaria steht vor Gericht, weil er am Purim Morgen in Hevron einen Terroristen erschoßen hat, der neutralisiert wurde und auf dem Boden lag. Der Terrorist hatte zuvor versucht, Soldaten zu erstechen. Azaria steht unter dem Vorwurf des Totschlags und des unwürdigen Verhaltens vor Gericht.

Die Stimmung über und im Prozess gegen den Soldaten ist gemischt, es gibt Zeugen die sagten, dass die Befürchtung des Soldaten berechtigt war, dass der noch lebende Terrorist eine Bombe zur Explosion hätte bringen können die er am Leibe trug. Andere sagten, dass er nicht richtig gehandelt habe als er den Terroristen erschoss.

Es ist in diesem Jahrzehnt das erste Mal, dass ein Soldat in einem solchen Fall vor Gericht steht, sagten IDF-Beamte.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/08/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.