Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Drei Personen in Tel Aviv beim Einsturz eines Parkhaus getötet

Ein sich noch im Bau befindendes Parkhaus mit mehreren Etagen kollabierte am Montag in Tel Aviv, dabei wurden drei Menschen getötet und mehreren andere sind noch unter den Trümmern gefangen.

Insgesamt wurden 22 Menschen bei dem Zusammenbruch verletzt, die meisten waren bei vollem bewusst und haben nur oberflächliche Verletzungen erlitten. Ein schwer verletzter Arbeiter in den Zwanzigern, wurde in das Ichilov Krankenhaus gebracht, berichtet Magen David Adom.

Tel Aviv Parkhaus Einsturz. Foto: Screenshot

Tel Aviv Parkhaus Einsturz. Foto: Screenshot

Das IDF-Heimatfrontkommando, hat über 150 Mitglieder seiner speziellen Such- und Rettungsteams an den Unfallort zum Einsatz gebracht. Sie helfen die Opfer von Erdbeben, Tsunamis und anderen Naturkatastrophen zu bergen und werden oft rund um die Welt in Katastrophengebiete entsendet.

Col. Golan Vach, ein Kommandant der Einheit sagte, dass sich wahrscheinlich noch sieben Menschen unter den Trümmern befinden. Er beschrieb die Szene als „sehr kompliziert“ und sagte, dass die Rettungsbemühungen noch mehrere Tage fortgesetzt werden könnten.

Ein Feuerwehr-Sprecher sagte, dass zunächst ein Teil des Gebäudes zusammengebrochen war und das ein umgefallener Kran weitere Teile des teilweise fertiggestellten Parkhauses zum Einsturz brachte. Magen David Adom erklärte den Unfall zu einer „Katastrophe“, was in der Regel bedeutet, dass mindestens fünf Menschen verletzt wurden.

Ein Bauarbeiter sagte, dass er in der untersten Ebene des Parkhauses war, als das Gebäude zu schwingen begann.

„Ganz plötzlich ist dann alles zusammengebrochen“, sagte der Mann der auf Kanal 10 nur als Michah benannt wurde. „Es war beängstigend und ich fühlte wie alles über mir zusammenbrach.“ In einem Krankenhaus in Tel Aviv sagte er den Reportern, „ich wurde wie bei einer Explosion nach hinten geschleudert und verletzt.“

Die Ursache für den Zusammenbruch ist zur Zeit noch unklar und wird untersucht.

Der Vorfall ereignete sich in der Ramat Hachayal Nachbarschaft von Tel Aviv, einem Gewerbegebiet das in der Regel während der Arbeitszeit überfüllt ist.

Zu den ersten Rettungskräften vor Ort, gehörten die Mitglieder der Ichud Hatzalah Motorrad Rettungspatrouille.

„Als wir die ersten Opfer behandelten, kam plötzlich eine Lawine von Geröll herunter“, sagte ein Freiwilliger und fügte hinzu, dass die Gefahr groß war das auch der Rest des Gebäudes einstürzen könnte.

Ein Sprecher der Polizei sagte in Radio Israel, dass die Polizei alle Passanten bittet der Unglücksstelle fern zu bleiben, weil ein weiterer Zusammenbruch des Gebäudes möglich wäre.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/09/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × fünf =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.