Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rivlin: „Peres ist ein Kämpfer und wird auch diesmal Siegen“

Präsident Reuven Rivlin, besuchte auf Motzoei Schabbat seinen Amtsvorgänger den neunten Präsidenten Shimon Peres, der nach einem Schlaganfall letzte Woche noch in einem ernsten Zustand ist. Rivlin, traf sich mit Ärzten und dem medizinischem Personal und erhielt einen vollständigen Einblick in Peres Zustand.

Bevor er in Peres Krankenzimmer ging sagte Rivlin, er sei sicher, dass „viele Juden über Schabbat aus den Tiefen ihrer Herzen für die Gesundheit meines Freundes Shimon Gebete haben. Er ist nicht nur ein Symbol für mich – er ist jemand an den ich jeden Tag denke. Er hat einen starken Einfluss auf alle von uns ausgeübt.“

Peres ist noch sediert und an ein Beatmungsgerät angeschloßen, obwohl die Ärzte glauben, dass er aus eigener Kraft atmen könnte. In einer Erklärung sagte die Familie, dass sein Zustand „ernst, aber unverändert stabil“ geblieben ist. „Er erhält eine komplette medizinische Versorgung. Am Sonntag werden wir eine weitere Auswertung durchführen, darunter einen CT-Scan. Er ist sich seiner Umgebung bewusst und es scheint, dass sich sein Zustand neurologisch verbessert“, so die Erklärung.

„Wir beten alle für eine Verbesserung von Shimons Zustand“, sagte Rivlin. „Wir beten auch, dass die Ärzte und das medizinische Personal die Kraft haben, ihm zu helfen. Es gibt keinen größeren Kämpfer als Shimon Peres und ich weiß, dass, solange er den Kampf wählt, es keine Schlacht gibt die er nicht gewinnen kann.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/09/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.