Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA-Präsident Abbas nimmt an Peres Beerdigung teil

Der Präsident der Palästinensischen Behörde, Mahmoud Abbas, wird am Freitag an Shimon Peres Beerdigung teilnehmen. Ein Bericht besagt, dass Abbas israelische Beamte gebeten hatte, an der Beerdigung teilzunehmen zu dürfen.

Abbas reichte am Donnerstag eine Anfrage bei General Yoav Mordechai, dem Koordinator der IDF in Judäa und Samaria ein, zusammen mit fünf anderen PA-Beamten, einschließlich dem PA-Chefverhandler Saeb Erekat an der Beerdigung teilnehmen zu dürfen. Beamte in der Nähe von Abbas wurden mit den Worten zitiert, dass der PA-Chef aus „humanitären, nicht aus politischen Gründen“ an der Beerdigung teilnimmt. Die israelischen Sicherheitsbeamten konsultieren am Donnerstagabend mit PA-Beamten über eine sichere Passage von Abbas, die von Ramallah nach Mount Herzl führt.

Yitzchak Herzog (Zionistisches Lager), hatte zuvor die Regierung aufgefordert, Abbas die Teilnahme zu genehmigen und sagte, dass Abbas Besuch „eine wichtige persönliche und diplomatische Geste“ wäre.

Es war nicht sofort klar, ob der Anlass etwas mehr als Händeschütteln mit Premierminister Benjamin Netanyahu und Präsident Barack Obama ergeben würde, der auch bei der Beerdigung sein wird.

Abbas besuchte Jerusalem zuletzt am 15. September 2010, als er sich mit Netanyahu zu Gesprächen in der Residenz des Premierministers traf.

Während Abbas an der Beerdigung teilnimmt, sagten die israelisch-arabischen Knessetabgeordneten, sie würden die Beerdigung boykottieren. MK Ayman Odeh, Leiter der Vereinigten Arabischen Liste, sagte am Donnerstag im Armeeradio: „Ich bin nicht interessiert an dieser Feier teilzunehmen“, die Israel-Nachrichten haben hier darüber berichtet.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/09/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.