Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der älteste Mann der Welt feierte seine verspätete Bar Mizwa

Yisrael Kristal, der allgemein als der älteste lebende Mensch der Welt anerkannt ist, feierte letzte Woche in Jerusalem seinen 113. Geburtstag und mit einem Jahrhundert Verspätung seine Bar Mizwa. Umgeben von Hunderten von Familienmitgliedern und Freunden – darunter zahlreiche Urenkel – die dazu freudig sangen, Süßigkeiten verteilten und tanzten um die große Gelegenheit zu feiern.

Yisrael Kristal mit Tochter Shula Kuperstoch. Foto: Screenshot

Yisrael Kristal mit Tochter Shula Kuperstoch. Foto: Screenshot

Kristal, wurde im Jahr 1903 in Zhernov (Żarnów) in Polen geboren und sollte im Jahr 1916 seine Bar Mizwa feiern. In der Mitte des Ersten Weltkriegs, obwohl religiös zu der Zeit (und im Laufe seines Lebens), gab es keine Einrichtungen oder Möglichkeiten für Kristal seine Bar Mizwa zu erhalten. Außerdem starb sein Vater während des Krieges, so dass er gezwungen war, seine Familie zu unterstützen.

Im Jahr 1920 zog er in die polnische Stadt Lodz, wo er in eine Süßwarenfabrik einheiratete. Gemeinsam mit seiner Frau wurde er nach Auschwitz deportiert, wo sie starb. Nach dem Krieg heiratete er erneut und verliess schließlich im Jahr 1950 mit seiner neuen Frau und zwei Kindern Polen und machte Alijah nach Israel. Er zog mit seiner Familie nach Haifa, wo er bis 1970 wieder Süßigkeiten herstellte.

Im Jahr 2014, zertifiziert das Guiness-Buch der Rekorde Kristal als den dokumentierten ältesten lebenden Mann der Welt.

Im Gespräch mit CBC News, sagte Kristals Tochter Shula Kuperstoch, „mein Vater sagte meinem Sohn das eine Bar-Mizwa nicht selbstverständlich wäre und das nicht jeder das Glück hatte, eine zu haben. Er sagte das Gleiche zu seinen Urenkeln, wenn sie ihre Bar Mitzwa feierten. Ich hatte immer das Gefühl, dass er offensichtlich darunter litt, dass er keine Bar Mitzwa hatte. Andere Leute prahlen über ihre Kinder oder Enkelkinder. Ich rühme mich über meinen Vater.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 05/10/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.