Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rosch Haschana verlief in Israel weitgehend sicher und friedlich

Rosch Haschana ist in ganz Israel weitgehend friedlich verlaufen, die Synagogen im ganzen Land waren gut besucht und weitgehend voll.

Es gab mehrere sporadische Fälle von Steinewerfen und Brandbombenangriffen in Jerusalem, Beit El, Beitar Illit, Kiryat Arba und Hebron. Bei keinem der Anschläge wurde über Verletzungen berichtet und es gab nur geringe Schäden.

In den letzten paar Tagen verhafteten Sicherheitskräfte 37 Araber, die sich illegal in Israel aufhielten.

Vor Rosch Haschana, war eine allgemeine Schließung der Übergänge zu den von der Palästinensischen Behörde kontrollierten Gebieten von Judäa und Samaria angeordnet worden. Zudem, wurden alle Einreise- und Arbeitsgenehmigungen in israelische Städte auf Zeit ausgesetzt.

Die Schließung wurde nach Abschluss des chag wieder aufgehoben.

 

Von am 05/10/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.