Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tschechisches Kinder-Volleyball-Team nennt sich „Cyklon B“

Tschechische Juden protestierten gegen die Benennung eines Kinder Volleyball-Team nach dem Giftgas, das die Nazis während des Holocaust benutzten um Juden und Roma in Gaskammern zu töten.

Das Team Cyklon B – die tschechischsprachige Umschreibung für das Zyklon-B-Pestizid – nahm vor kurzem an einem Prager Turnier mit Teams aus Waisenhäusern teil.

Die Fans riefen bei dem Turnier: „Go Cyklon B“, wie die Zeitung Pravo am Donnerstag berichtete. Das Turnier wurde von der ING Bank und der Tereza Maxová Stiftung gesponsert.

Tomas Jelinek, ein ehemaliger Vorstand der jüdischen Gemeinde in Prag sagte der Zeitung, dass Cyklon B-Team aus einem Waisenhaus in Dolni Pocernice, einem östlichen Vorort von Prag, habe auch gegen ein Team von Roma gespielt.

Der tschechische Verband der Freiheitskämpfer, verurteilte die Wahl des Namens.

„Die Namensgebung „Cyklon B“ für eine Sportmannschaft für Kinder ist ein Fehler, der in erster Linie in der Verantwortung der Erwachsenen und ihrer Unwissenheit liegt, ich würde es aus Dummheit nennen“, sagte Emil Kulfánek, stellvertretender Vorsitzender des Verband.

Jindra Machačová, der Präsident der Stiftung die das jährliche Turnier organisiert das zum vierten Mal stattfand, entschuldigte sich für den Vorfall.

Ein Direktor aus einem der Waisenhäuser die an dem Spiel teilgenommen haben sagte, der Name wäre von einem Kind aus dem Team ausgewählt worden und werde nicht geändert.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/10/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.