Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Palästinensischer Polizist schießt auf israelische Soldaten

Drei israelische Soldaten wurden bei einem Angriff auf einen Kontrollpunkt in der Westbank verwundet, der von einem Mitglied der Sicherheitskräfte der Palästinensischen Autonomiebehörde durchgeführt wurde.

Am Montagabend hatte der Angreifer das Feuer mit einem AK-47 Sturmgewehr auf die Soldaten eröffnete. Einer der Soldaten wurde bei dem Angriff schwer verletzt. Die Verwundeten wurden in verschiedene Kliniken in Jerusalem gebracht.

Der Angreifer wurde von israelischem Sicherheitspersonal erschossen, teilte die IDF mit.

Palästinensische Nachrichten berichten, dass der Angreifer Muhammad Turkman, 25, Mitglied einer Sondereinheit der Polizei der Palästinensischen Autonomiebehörde war.

Der Kontrollpunkt befindet sich in der Nähe der jüdischen Siedlung von Beit El und am Eingang nach Ramallah, der Hauptstadt der Palästinensischen Autonomiebehörde.

 

Von am 31/10/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.