Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Nefesh B’Nefesh eröffnet 2 neue Zentren und erweitert die Nach-Aliyah-Programme

Nefesh B’Nefesh, eine Organisation die sich für die Unterstützung der Diaspora-Juden engagiert, wird zwei neue Zentren in Israel eröffnen, um neuen Immigranten zu helfen.

Zusätzlich zu den beiden neuen Zentren in Tel Aviv und Karmiel, die mit den Zentren in Jerusalem und Beersheba verbunden werden, verkündete die Organisation in dieser Woche, dass sie ihr Nach-Aliyah-Programm erweitern wird, um den Neuankömmlingen die Akklimatisierung und Integration in Israel zu erleichtern.

Zu dem Programm „Leben in Israel“, gehören Workshops zur Information im Gesundheitswesen und zum Verständnis des Steuersystems sowie Hochschulberatung. Das Programm soll auch dazu beitragen, dass neue Immigranten eine Beschäftigung finden und sie dazu ermutigen, das Land zu erforschen und sich mit den israelischen Eingeborenen zu integrieren.

Nefesh B’Nefesh sagte in einer Erklärung, dass es in diesem Sommer seinen 50.000sten neuen Immigranten begrüßte.

„Wir sind nicht nur stolz darauf über 50.000 Juden nach Israel gebracht zu haben, sondern auch darauf, jedem Einzelnen die notwendigen Instrumente zur Integration in die israelische Gesellschaft zur Verfügung zu stellen und weiterhin einen wesentlichen Einfluss auf die erfolgreiche Entwicklung des Landes zu nehmen“, sagte Rabbi Yehoshua Fass, der Gründer und Geschäftsführer der Gruppe, in einer Erklärung.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 02/11/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.