Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Kerry verteidigt die israelisch-palästinensischen Friedensbemühungen der Obama-Regierung

Kerry behauptete, dass die Obama-Regierung ein „guter und bester Freund Israels“ wäre und fügte hinzu, dass die Friedensversuche gescheitert seien, weil beide Seiten nicht kooperierten.

In einem Interview mit CNNs Christiane Amanpour, hat US-Außenminister John Kerry Aussagen zurückgewiesen, dass die Obama-Regierung in ihren Bemühungen ein erfolgreiches Friedensabkommen zwischen Israel und der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) zu vermitteln, versagt hätte.

„Die Führer der beiden betroffenen Länder, Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde, haben es versäumt, an den Tisch zu kommen und eine Einigung zu erzielen“, sagte Kerry zu Amanpour.

Darüber hinaus bekräftigte Kerry, dass sich die USA in der Abstimmung im Dezember über eine Resolution des UN-Sicherheitsrats enthielten, weil beide Seiten unnachgiebig auf ihren Standpunkten beharrten.

„Das ist einer der Gründe, warum wir bei den Vereinten Nationen die Entscheidung getroffen haben uns bei der Abstimmung zu enthalten, weil wir glauben, dass Israel die Wahl hat und die Palästinenser die Wahl haben“, so Kerry weiter.

„Die Wahl die wir von Israel erwarten, ist, wenn sie ein jüdischer Staat sein wollen und eine Demokratie sein wollen, können Sie nicht ein einheitlicher Staat sein.“

„Und gerade jetzt reagieren sie wegen der fehlenden legitimen Verhandlungen über diese Möglichkeit der Wahl [Zwei-Staaten-Lösung] durch den zunehmenden Bau von Siedlungen und wir versuchen nur, als gute, feste Freunde für Israel zu sprechen“, fügte Kerry hinzu.

Das Vereinigte Königreich, das für die Resolution des UN-Sicherheitsrates stimmte kritisierte Kerry dafür, dass er einige Tage nach der Abstimmung eine Rede über den Friedensprozess des Nahost-Konflikts gehalten habe, die sich nur auf israelische „Siedlungen“ in Judäa und Samaria konzentrierte.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/01/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.