Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Obama gab der PA heimlich ein Abschiedsgeschenk von 221 Millionen USD

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama, hat in den letzten Stunden seiner Präsidentschaft heimlich 221 Millionen USD an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) freigegeben, obwohl der Kongress das Geld blockiert hatte.

Ein Beamter des Außenministeriums und mehrere Kongressabgeordnete sagten, die abgehende Regierung habe dem Kongress überraschend mitgeteilt, das Geld am Freitagmorgen – vor Trumps Vereidigung – freigeben zu haben. Der Beamte sagte weiter, der ehemaligen Außenminister John Kerry hätte bevor er das State Department am Donnerstag zum letzten Mal verlassen hat, einige Abgeordnete über die Freigabe des Geldes an die PA informiert. Die Adjutanten sagten, dass am 20. Januar eine schriftliche Mitteilung an den Kongress übermittelt wurde, nur Stunden bevor Donald Trump den Amtseid ableistete.

Die Obama-Regierung teilte dem Kongress am Freitag zusätzlich mit, dass sie zu den 221 Millionen US-Dollar für die Palästinenser, die Freisetzung weiterer 6 Millionen Dollar für auswärtige Angelegenheiten angeordnet hat. Darunter 4 Millionen Dollar für Klimaschutzprogramme und 1,25 Millionen US-Dollar für Organisationen der Vereinten Nationen.

Die Adjutanten und das Staatsministerium waren nicht befugt, öffentlich darüber zu sprechen und über die Angelegenheit wurde von ihnen Anonymität gefordert.

Die Obama-Regierung drängte seit einiger Zeit auf die Freigabe des Geldes für die PA, das von der US-Agentur für internationale Entwicklung stammt und angeblich für humanitäre Hilfe eingesetzt werden soll. Damit sollen politische und sicherheitspolitische Reformen und die Rechtsstaatlichkeit in einem künftigen palästinensischen Staat unterstützt werden, entsprechend der Mitteilung die dem Kongress zugeschickt wurde.

Jedoch, ohne wirkliche Aufsicht, werden diese Mittel häufig von der PA dazu verwendet, den Terrorismus zu finanzieren.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 24/01/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.