World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Umfrage: Israel ist ein Spitzenplatz für Familien mit Kindern

Israel ist einer der besten Orte in der Welt, um eine Familie zu gründen und Kinder großzuziehen, wie eine neue Umfrage zeigt.

Die InterNations-Umfrage des Expat-Insider-Magazins, in der Einwanderer befragt wurden warum sie sich dafür entschieden haben, sich an anderen Orten niederzulassen als dort, wo sie geboren wurden, bewertet Israel als drittbesten Platz in der Welt.

Aufgeführt sind die 45 größten Volkswirtschaften der Welt, einschließlich aller OECD-Staaten.

Israel belegte im Jahr 2016 bei einer gleichen Umfrage den vierten Platz. Frankreich belegt den 11. Platz, Deutschland den 23. Platz und China belegte den 31. Platz.

Laut der Umfrage zählt Israel zu den besten Plätzen für die Bildungswahl (fünfter Platz) und Bildungsqualität (sechster Platz).

„Überraschend war das Ergebnis für familiäres Wohlbefinden, bei dem Israel ein weiteres positives Ergebnis erzielte“, so die Umfrage. „Das Land ist der beste Platz für die Gesundheitsversorgung der Kinder in der Familie, wie 56 Prozent der Eltern sagen. Sie bewerteten die Gesundheitsvorsorge in Israel im allgemeinen mit sehr gut.

Desweiteren sagten die Eltern in der Befragung, dass „für Familien auch alles getan wird um sich willkommen und wohl zu fühlen – 69 Prozent halten die Einstellung gegenüber Familien mit Kindern in Israel für ausgezeichnet“, fügte die Befragung hinzu.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 16/02/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.