Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Schweizer Nationalrat verabschiedete Gesetzesvorlage um die Finanzierung von Israel-Boykotten zu stoppen

Der Nationalrat der Schweiz hat am Mittwoch eine Gesetzesvorlage verabschiedet, um die staatliche Finanzierung von Organisationen zu stoppen, die den Boykott von Israel fördern und Antisemitismus und Rassismus verbreiten.

Die Maßnahme wird im Mai an den Rat der Kantone eingereicht werden, der darüber entscheiden wird ob die Vorlage zum Gesetz wird.

Olga Deutsch, Direktorin des Jerusalemer NGO-Monitors Europe Desk, sagte der Jerusalem Post: „Die heutigen positiven Entwicklungen in der Schweiz markieren einen Meilenstein, um BDS-Kampagnen, Antisemitismus und Hass ernsthaft entgegenzuwirken. Die Bewegung setzt einen wichtigen Präzedenzfall. Der NGO-Monitor war maßgeblich daran beteiligt, den schweizerischen Entscheidungsträgern Informationen über die staatliche Finanzierung von Organisationen zu geben, die sich gegen die offizielle Schweizer Außenpolitik richten.“

Sie fügte hinzu: „Dies ist eine perfekte Gelegenheit für israelische und europäische Beamte, das Schweizer Beispiel zu nutzen und gemeinsam an Leitlinien und Evaluierungsmechanismen zu arbeiten, die zu einer positiven Veränderung bei der Bewältigung dieser ernsthaften Frage beitragen.“

Die Gesetzesvorlage wurde von Christian Imark, einem stellvertretenden Nationalrat der konservativen Schweizerischen Volkspartei, eingeführt. Sie wurde mit 111 zu 78 Stimmen angenommen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/03/2017. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.