World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

In der Mazzebäckerei: Führung und Mazzebacken zum Pessachfest

Familiensonntag und Osterferienprogramm
In der Mazzebäckerei: Führung und Mazzebacken zum Pessachfest

Mazzebacken zum Pessachfest. Foto: Jüdisches Museum Berlin, Shlomit Tulgan

In der Mazzebäckerei: Führung und Mazzebacken zum Pessachfest
In der Ausstellung entdecken Kinder und Familien, warum die Tradition des Mazzebackens auf eine biblische Geschichte im alten Ägypten zurückweist. Zum Pessachfest wird eine Woche lang dieses flache Mazzebrot gegessen, das sich von anderen Broten unterscheidet. Worin? Das erfahren die kleinen und großen Teilnehmer am besten in der Werkstattküche – beim Selber-Backen und Kosten. Guten Appetit!

 

9. April: Familiensonntag
Alter: Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene
Zeit: 11 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: 3 Euro + Museumseintritt (inkl. Material)
Besucheranmeldung: Tel. 030 – 25993 437 oder kinder@jmberlin.de
Treffpunkt: Meeting Point, Altbau

13. April: Osterferienprogramm
Alter: Kinder ab 6 Jahren
Zeit: 11 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Preis: 3 Euro + Museumseintritt (inkl. Material)
Besucheranmeldung: Tel. 030 – 25993 437 oder kinder@jmberlin.de
Treffpunkt: Meeting Point, Altbau
Dieses Programm gibt es vom 27. März bis zum 28. April auch für Hortgruppen, Termin nach Absprache.

Informationen zu den Angeboten des Jüdischen Museums Berlin für Kinder finden Sie im Internet unter: www.jmberlin.de/kinder.

Quelle: Jüdisches Museum Berlin

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 07/04/2017. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.