World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

DIE ERSTE JÜDISCHE REPUBLIK – Komödie zum 100. Todestag von Scholem Alejchem

Dank einer Förderzusage der Jüdischen Gemeinde zu Berlin kehrt DIE ERSTE JÜDISCHE REPUBLIK dieses Jahr gleich zweimal nach Berlin zurück, Anfang November im Rahmen der Jüdischen Kulturtage 2017 und im Mai, anlässlich der Yahrzeit des großen jiddischen Humoristen…

DIE ERSTE JÜDISCHE REPUBLIK
Komödie zum 100. Todestag von Scholem Alejchem

Komödie zum 100. Todestag von Scholem Alejchem

Man stelle sich vor … 13 Menschen … zufällig dreizehn Juden … stranden auf einer einsamen Insel – der Ausgangspunkt für Abenteuer, Zank und eine Komödie, die es in sich hat!

Scholem Alejchem (1859 – 1916) gehört zu den wichtigsten Autoren jiddischer Sprache und gilt als der größte jiddische Humorist. Seine Erzählungen, Romane und Dramen machten ihn zu seinen Lebzeiten zur literarischen Stimme von Millionen Juden in Europa und weltweit.

DIE ERSTE JÜDISCHE REPUBLIK feierte am 13. Mai 2016, dem 100. Todestag Scholem Aleichems, in Berlin Premiere. Seitdem wurde das Stück mehrfach aufgeführt und kehrt 2017, mit freundlicher Unterstützung der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, in das TAK Theater im Aufbau Haus zurück.

Regie: Yannik Böhmer; es spielt: Georg Stephan; Förderer: Aufbau Verlag Berlin

WANN: Sonntag der 21. Mai 2017,
Beginn 19:00 Uhr
WO: TAK Theater im Aufbau Haus
(U) Moritzplatz, Prinzenstraße 85 F

Karten: 030-3439129, www.tak-berlin.de
Preise: 10 €, erm. 6 €

Theater Aufbau Berlin-Kreuzberg
http://www.tak-berlin.de/spielplan/2017-05-21-170000-die-erste-jüdische-republik

Georg Stephan
agentur norbert schnell
Abendrothsweg 23
20251 Hamburg
t +49 40 41 62 33 00
info@agentur-norbert-schnell.de
www.agentur-norbert-schnell.de

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 15/05/2017. Abgelegt unter Veranstaltungen. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.