World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelischer Autofahrer schießt auf arabische Randalierer

Ein israelischer Autofahrer eröffnete das Feuer auf eine Bande von etwa 20 arabische Randalierer, die sein Fahrzeug mit Felsen und Ziegelsteinen bewarfen.

Einer der Araber wurde durch die Schüsse leicht verletzt. Die Randalierer zerstreuten sich, nachdem die Schüsse abgefeuert wurden. Die IDF hat eine Untersuchung des Vorfalls eröffnet.

Der Vorfall ereignete sich auf der Straße 60, nördlich der Binyamin-Stadt Ofra. Der Schütze und sein Beifahrer im Fahrzeug, wurden von der Polizei verhaftet und zum Verhör gebracht.

Laut ihrem Anwalt handelten die beiden in Selbstverteidigung: „Zwei Juden wurden gezwungen das Feuer zu eröffnen, um sich in einer Situation zu verteidigen, in der ihr Leben gefährdete war“, sagte er in einer Erklärung.

„Die beiden wurden von Dutzenden von Arabern mit Steinen und Felsbrocken angegriffen, die ihre Bedrohung fortsetzten, auch nachdem die Polizei am Tatort eingetroffen war. Erst nachdem einer der Randalierer von einer Kugel getroffen wurde, zerstreuten sie sich.“

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 17/05/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.