World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Umfrage: Dramatische Verschiebung in der Wahrnehmungen von Präsident Trump

Die Wahrnehmung von US-Präsident Donald Trump in der israelischen Bevölkerung, hat sich seit dem Amtsantritt im Januar drastisch nach unten verschoben, wie aus einer Umfrage von Donnerstag hervorgeht.

Während am 11. Januar 79 Prozent der Israelis sagten, sie hielten Trump für mehr pro-israelisch als Pro-palästinensisch, sagen jetzt nur noch 56 Prozent der Befragten das sie so denken, nach einer Smith Research-Umfrage die von der Jerusalem Post in Auftrag gegeben wurde.

Allerdings stellten die Meinungsforscher fest, dass diejenigen, die ihre Meinung über Mr. Trump geändert haben, auch jetzt noch nicht glauben, dass er mehr pro-palästinensisch ist. Vielmehr beurteilten sie die Haltung des Präsidenten entweder neutral oder als unklar. Nur 4 Prozent sagen, er ist mehr pro-palästinensisch, von 3 Prozent im Januar.

Die Wahrnehmung des US-Präsidenten, wurde auch an der Parteizugehörigkeit gemessen. Die Umfrage fand heraus, dass Likud-Anhänger dazu neigen Trump als Pro-israelisch zu sehen, während Yesh Atid-Wähler am wenigsten geneigt waren, so zu denken.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 19/05/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.