Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

New York City trug blau und weiß zu Ehren der Israel-Parade

Zehntausende Menschen marschierten am Sonntag in einem Meer von blauen und weißen Fahnen die New Yorker Fifth Avenue entlang und nahmen an der jährlich stattfindenden Israel Parade teil.

Israel Parade New York 2017. Foto: Agentur

Die Teilnehmer reichten von Kindern im Schulalter bis hin zu Erwachsenen, sie alle kamen am Sonntag unter bewölktem Himmel zu der Veranstaltung um den Staat Israel zu feiern. Unter den gewählten Politikern die in der Parade mitmarschierten, waren New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo und der Bürgermeister von New York City Bill de Blasio, sowie Senator Charles Schumer. Der israelische Minister für innere Sicherheit, Gilad Erdan vertrat Israel bei der Parade.

Die Veranstaltung ist als „Salute to Israel Parade“ bekannt und markiert die Geburt des jüdischen Staates im Jahr 1948. Zu den Tausenden von Menschen die an der Parade teilnahmen, gehörten auch Studenten aus regionalen Yeshivas und jüdischen Tagesschulen, Mitglieder jüdischer Gruppen und aus Synagogen.

Vor der Parade am Sonntag, erklärte Cuomo den Tag als Shimon Peres Tag.

„Shimon Peres war ein phänomenaler Weltführer. Er war seit 50 Jahren im öffentlichen Dienst tätig. Er diente als Premierminister von Israel, Präsident von Israel, Außenminister von Israel und er war auch ein politischer Führer, der international respektiert wurde“, sagte Cuomo.

Neue Werkzeuge zur Bekämpfung von BDS

Israels Minister für innere Sicherheit Gilad Erdan, startete eine Website zur Bekämpfung der BDS-Bewegung. Die 4IL-Website bietet Multimedia-Inhalte, die Millionen von Pro-Israel-Aktivisten auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen.

„Die Feinde Israels benutzen Handys und soziale Medien um Lügen, Aufstachelung und Hass gegen unser Land und auch gegen die westliche Zivilisation zu verbreiten“, sagte Erdan in New York.

„Diese Initiative wird es Israel erlauben, die Wahrheit über das Land zu verbreiten und das wahre Gesicht der Delegitimierungsaktivisten zu entlarven“, fügte er hinzu.

Erdan sagte, er wählte die jährliche Pro-Israel-Veranstaltung um die App zu starten, weil Israel dieses Jahr den 50. Jahrestag der Wiedervereinigung von Jerusalem feiert und um die Botschaft zu fördern, dass „unsere Stärke in unserer kollektiven Einheit liegt.“

Der BDS ist eine Ansammlung von Anti-Israel-Gruppen, die den Staat Israel delegitimieren und ihn über den wirtschaftlichen, kulturellen und akademischen Boykott destabilisieren wollen.

Eine mobile App zur Bekämpfung des BDS, die vom interdisziplinären Zentrum Herzliya in Verbindung mit dem israelisch-amerikanischen Rat (IAC) und der Maccabee Task Force entwickelt wurde, ging an diesem Tag auch live.

Die Anwendung ermöglicht es pro-israelischen Gemeinschaften und Organisationen zusammenzuarbeiten, um Anti-Israel-Kampagnen online zu bekämpfen, indem sie maßgeschneiderte Antworten erstellen und verteilen und falsche Behauptungen widerlegen.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 06/06/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.