Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

PA verhindert medizinische Hilfe in Israel für Gaza-Bewohner

Die jüngste Taktik die vom selbsternannten Menschenrechtsaktivisten Mahmoud Abbas gegen die Hamas angewendet wird besteht darin, die Bewohner von Gaza daran zu hindern, medizinische Hilfe in Israel zu bekommen.

Eine palästinensische Quelle sagte der internationalen Organisation Ärzte ohne Grenzen, dass in diesem Jahr nur noch einige hundert Anfragen von Gaza-Bewohnern für die Behandlung in Israel genehmigt wurden, während im Jahr 2016 etwa 2.000 solcher Anträge jeden Monat gewährt wurden. Dabei ist die Nachfrage derzeit größer als je zuvor.

Damit ein Gaza-Bewohner in einem israelischen Krankenhaus behandelt werden kann, muss ein Antrag über das Gesundheits-Ministerium der PA in Ramallah gestellt werden und die PA muss die Zahlung garantieren. Obwohl Gaza ein eigenes Gesundheitsamt hat, erkennt die PA die Legitimität der Hamas-Regierung nicht an, so dass alle offiziellen Anfragen über Ramallah nach Vereinbarungen zwischen Israel und der PA gemacht werden müssen. Wie Ärzte ohne Grenzen berichtet, benutzt die PA die Genehmigungen als Waffe in ihrem laufenden Kampf mit der Hamas.

Dies ist einer von mehreren Schritten, die von der PA in den letzten Monaten gegen den Gaza-Streifen vorgenommen wurden, dabei hat die Reduzierung der Stromlieferung für Gaza den größten Einfluss. Auf Geheiß der PA hat Israel die Stromlieferung nach Gaza um etwa 6 Prozent gesenkt nachdem die PA gesagt hat, dass sie nicht mehr für Gaza-Strom bezahlen würde. PA-Beamte erklärten Anfang dieses Monats, dass sie es leid wären die Schuld für die Terroraktivitäten der Hamas zu teilen, da die humanitäre Hilfe die nach Gaza übertragen wurde, einschließlich des Geldes für die Grundversorgung dazu verwendet wird, um Terror-Tunnel zu bauen und Terroristen zu bezahlen.

Kanal Zwei zitierte PA-Beamte die sagen, dass die laufenden Terroraktivitäten der Hamas ihre Stellung bei der neuen US-Regierung in Washington beschädigen würden und dass sie diese Aktivitäten nicht mehr bezahlen.

Der UN-Koordinator im besetzten palästinensischen Territorium, Robert Piper sagte, dass weitere Stromkürzungen die Lebensbedingungen der Menschen in Gaza weiter beschädigen würden. „Eine weitere Erhöhung der Länge der Stromausfälle wird wahrscheinlich zu einem totalen Zusammenbruch der grundlegenden Dienstleistungen führen, einschließlich in den kritischen Bereichen Gesundheit, Wasserversorgung und Hygiene“, sagte Piper in einer Erklärung.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/06/2017. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.