Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Renten für Behinderte werden um 30% erhöht

Nach monatelangen Protesten gab Premierminister Binyamin Netanyahu am Dienstag bekannt, dass die nationalen Versicherungsleistungen für behinderte Israelis deutlich ansteigen werden, um etwa 30 Prozent gegenüber dem derzeitigen Niveau.

Das Budget für die Finanzierung dieser Leistungen wird in den nächsten vier Jahren um 4 Mrd. NIS ansteigen und diejenigen mit einer 100% igen Invalidität erhalten eine staatliche Rente von NIS 4.000.

Der Anstieg der Rente wird von anderen Vorteilen begleitet, die für behinderte Israelis vorgesehen sind die nicht mehr arbeiten können. Solche Personen fallen automatisch unter die Armutsgrenze in Bezug auf ihr monatliches Einkommen und werden verschiedene Vorteile zusätzlich zu den NIS 4.000 Invaliditätszahlung erhalten.

Für teilweise behinderte Israelis die arbeiten können, wird der Verdienst von NIS 4.200 ihre Rente nicht beeinträchtigen; Summen darüber hinaus werden von ihren Renten auf Schekel für Schekel-Basis abgezogen. Aus dem gesamten NIS 4-Milliarden-Leistungsbudget sind NIS 100 Millionen erweiternden Programme gewidmet, die behinderten Menschen helfen, in den Arbeitsprozess einzutreten und erfolgreich zu sein.

MP Netanyahu sagte, dass es „sofortige Erleichterungen gibt um die Situationen der behinderten Israelis deutlich zu verbessern und sie in den Arbeitsprozess zu bringen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.