Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Shin Bet hat 2.000 ‚Lone Wolf‘-Terroristen mit Cybersecurity Methoden gefangen

Der Shin Bet-Sicherheitsdienst hat in den vergangenen anderthalb Jahren Online-Cyberinvestigationstechniken verwendet, um mindestens 2.000 „einsame Wolf“-Terrorangriffe zu verhindern. Hierbei handelt es sich um Terroristen die auf eigene Faust handelten und nicht unbedingt Teil einer organisierten Terrorzelle waren, sagte Shin Bet-Direktor Nadav Argaman am Dienstag in Tel Aviv.

Argaman sprach bei einer Veranstaltung über Cybersicherheit an der Universität Tel Aviv. „Im vergangenen Jahr haben wir zusammen mit unseren Kollegen in der Intelligenz- und Cyber-Security-Community einige der größten Herausforderungen auf diesem Gebiet behandelt“, sagte er.

Cyberinvestigations-Techniken um Terror-Attacken zu verhindern, beinhalten eine tiefe Analyse von Konversationen, E-Mail-Austausch und Trends in Social-Media, sowie Verbindungen in der Hacker-Community und der Shin Bet hat Personal entwickelt, das geschickt im Umgang mit diesen Fragen ist, sagte Argaman.

„Wir haben Dutzende von erfolgreichen Operationen in diesem Bereich durchgeführt, aber angesichts der Persönlichkeit und den Herausforderungen in der Cyberwelt ist es am besten, dass wir bescheiden bleiben in Bezug auf unsere Fähigkeiten.“

Damit sagte er, das Shin Bet Cyberteam – mindestens ein Drittel der Mitarbeiter der Organisation arbeiten an Cyber-Security-Themen – hat „viele Terror-Angriffe verhindert. Die Suche nach dem Individuum, das die Durchführung solcher Angriffe plant ist sehr kompliziert, aber zusammen mit unseren Partnern haben wir mit Hilfe der fortschrittlichen Technologie über 2.000 potenzielle einsame Wolfsangriffe in Israel und anderswo aufgedeckt.“

„[Die verfügbaren] technologischen Fähigkeiten zusammen mit unserer Fähigkeit, die Situation auf diesem Gebiet zu verstehen, haben wesentlich zur Verringerung des Terrors und der Fähigkeit Israels beigetragen, solche Bedrohungen in Schach zu halten.“

Jedoch sollten die Israelis dies nicht als selbstverständlich ansehen, sagte Argaman. „Wir stehen immer noch vor vielen Herausforderungen.“

„In der Cyber-Sicherheit ist der einzige Weg erfolgreich zu sein als Teil einer Koalition zu arbeiten, die wir mit allen Sicherheitskräften in Israel und im Ausland unterhalten. Wir haben ausgezeichnete Arbeitsbeziehungen zu Organisationen und Kollegen auf der ganzen Welt, die sich gegenseitig im Umgang mit den gemeinsamen Bedrohungen helfen, denen alle westlichen Länder gegenüberstehen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.