Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Der Iran benutzt den Davidstern als Ziel für Raketentests

Israel legte am Mittwoch eine Beschwerde beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gegen den Iran ein und legte fotografische Beweise dafür vor, dass der Iran den Davidstern als Ziel in einem Raketentest im vergangenen Jahr benutzt hatte.

„Diese Verwendung des Davidsterns ist hasserfüllt und inakzeptabel“, schrieb Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, Danny Danon, in einer Erklärung an den Rat.

Danon versorgte die Ratsmitglieder mit Fotos des jüdischen Symbols, dass als Raketenziel benutzt wurde und den darauf befindlichen Krater der beim Einschlag der Rakete entstand.

„Der Raketenstart ist nicht nur eine direkte Verletzung der UN-Resolution UNSCR 2231, sondern ist auch ein deutlicher Beweis für die fortdauernde Absicht des Iran, dem Staat Israel zu schaden“, sagte Danon und fügte hinzu, dass „die Nutzung eines heiligen Symbols des Judentums als Ziel für Raketenbeschuss verabscheuungswürdig sei.“

„Es sind die Iraner die das Assad-Regime stützen, dass Hunderte von Tausende Menschen tötet. Der Iran finanziert die Terroristen der Hisbollah, weil sie die Bürger Israels bedrohen und der Iran unterstützt Extremisten und Tyrannen im ganzen Nahen Osten und in der ganzen Welt“, fügte Danon hinzu.

Dies war nicht das einzige Mal, dass der Iran in seinen militärischen Tests feindliche Botschaften an Israel gerichtet hat. Im März 2016 testeten sie zwei ballistische Raketen, die eine iranische Nachrichtenagentur mit dem Ausdruck „Israel muss ausgelöscht werden“ kommentierte.

Über die Auslegung der Resolution 1931 des UN-Sicherheitsrates, ist ein Streit zwischen dem Iran und den USA entbrannt.

Die Resolution fordert den Iran auf, „keine Tätigkeiten im Zusammenhang mit ballistischen Raketen zu unternehmen, die in der Lage sind Atomwaffen zu befördern, einschließlich der Einführung einer solchen ballistischen Raketentechnologie.“

Der Iran behauptet, dass seine Tests nicht gegen das Verbot verstoßen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 29/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.